Prüfungen allgemein

Ich hab ja mittlerweile keine Prüfungen mehr, zumindest keine mehr in meiner beruflichen Laufbahn.

Zur Zeit sind ja wieder Prüfungen an Realschulen, Hauptschulen aber auch an den Gymnasien. Plötzlich sagen manche: „Oh ne, in x Wochen sind Prüfungen. Die schaff ich nie…“
Dabei ist eine Prüfung doch auch nichts anderes, als eine normale Klassenarbeit. Gut, vielleicht kommt da mehr Stoff dran, und es hängt ein bisschen mehr davon ab. Doch wenn man in der Schule gut aufgepasst hat, dürfte eine Prüfung auch nichts schlimmes sein.

Denn eigentlich besteht doch das Leben aus lauter Prüfungen. Im Kindergarten wird man „geprüft“ ob man reif ist für die Schule. Ok, man kommt auch so in der Schule – zwecks Schulpflicht. Dann am Ende der Grundschule wird man wieder geprüft, welche Schule geeignet ist. Und so weiter… Irgendwann kommt dann die Hauptprüfung der schulischen Laufbahn. Dann wird entschieden ob man reif genug ist um zu arbeiten. Nach der Ausbildung oder einem Studium wird wieder entschieden, ob man genug Schmalz im Hirn hat um den Beruf auszuüben.
Und nach ein paar Jahren wird man wieder geprüft ob man reif genug ist für die nächste Firma. Lauter Prüfungen. Dann wieder andere diverse Tests und Prüfungen ob man reif ist, um dem Staat zu dienen (Wehrdienst oder Zivildienst oder Feuerwehr). Na gut, immer viele Prüfungen.

Gut, ich kanns ja verstehen, dass man am Ende der schulischen Laufbahn sich viele Sorgen macht, weil die Prüfung ansteht. War bei mir auch so, ist normal und auch gut so. Schließlich will man ja auch eine Ausbildungsplatz oder ein Studium beginnen können. Doch im Lauf der Zeit kommen soooooo viele Prüfungen, da wird man irgendwie lockerer.
Alleine bei der Feuerwehr wird man im Lauf der Jahre mindestens ein Dutzend Prüfungen ablegen. Dann in der IT Branche nochmals diverse Zertifikate und Prüfungen. Irgendwann wird es langweilig und zur Gewohnheit.

Deshalb an alle Prüflinge, die gerade ihre Prüfungen schreiben: „Don’t worry, be happy!“
Außerdem gibt es ja auch noch das Gebet um Konzentration bei den Prüfungen.

„Herr im Himmel,
bitte hilf jetzt allen Leuten die vor einer Prüfung stehen, damit sie ihr Gelerntes anwenden können. Schenk ihnen Hoffnung und Konzentration, damit ihre Aufregung weniger wird und sie sich gut konzentrieren können. Danke für deine Erhörung und deine Gnade. Gelobt sei dein Name und deine Herrschaft in Ewigkeit.
Amen“

Das gilt jetzt für alle, die gerade Lernen und Prüfungen haben oder ihr Abitur schreiben. Als Erinnerung, dass auch noch jemand an sie denkt und das Jesus auch bei den Prüfungen dabei ist.

Liebe Grüße
Der Tobi

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

Comments are closed.