Archiv | August, 2008

Ein Jahr weg von hier

Jetzt ist gerade die Zeit, wo viele Bekannte und Freunde fertig geworden sind mit dem FSJ und alle noch irgendwas machen wollen, bevor sie dann in der Arbeit ihre Kohle verdienen.

Doch es macht irgendwie auch Spaß zu sehen, dass es noch Leute gibt die sich aufraffen können und mal ein Jahr zu opfern. Zu opfern um was „Gutes“ zu tun. Bei Kindern, in einer Familie oder ganz praktisch unter armen Menschen, die Hilfe brauchen, ganz egal ob das jetzt Afrika, Norwegen oder Kanada bzw. Deutschland ist. So wird nicht nur immer geredet, sondern durch die Tat Gottes Reich erweitert. Ich finds echt stark, dass dies jetzt für Mädels aus unserm Jugendkreis machen. Dann bleiben die nicht immer unter sich, sondern machen auch neue Erfahrungen.

Einfach cool!!

Doch genug, herumgelabert.

Ich wünsch euch allen Gesundheit, Kraft, Liebe, Motivation, Mut und vor allem dann auch wieder Gottes Segen. Er wirds wohl machen.

Genau das wünsch euch, liebe Anna, Lisa, Rebekka und last bot NOT least Thea. Macht was aus dem Jahr und kommt nächstes Jahr dann wieder nach Deutschland bzw. nach Calw. ;)

Und unserm alten Zivi oder viel mehr FSJler wünsch ich auch nochmals von dieser Stelle aus alles Gute und Gottes Segen für den weiteren Lebensweg. Gelle, Philipp! :D

Unserm neuen Zivi Sven dann auch nen guten Start in Calw und viel Spaß mit uns „Meute“. Aber wir beißen ja nicht und sind eigentlich ganz lieb. Philipp kann das ja bestätigen. ;)

Das wollte ich mal loswerden!

PHP und MySQL

Eigentlich sind oben genannte Skriptsprache und die DB ganz gute Tools. Man kann damit coole Dinge machen. Beispielsweise nen Blog aufsetzen und sonstige Dinge machen.

Gestern hab ich mir mal überlegt ein Oberfläche zu schreiben in welcher ich Werbecodes in die DB einlesen kann. Das ist eigentlich eine recht simple Aufgabe. Einfach eine Tabelle mit 2 Feldern erstellen (ID und Code) damit ich diese auch eindeutig unterscheiden kann. Gut, die Erstellung der Tabelle ist ja mit PHPmyadmin kein Problem mehr. Einfach was machen, ein bisschen die Hilfe lesen und fertig ist das Ganze. Dann wollte ich den SQL Befehl etwas erweitern, damit er mir gleich immer in die Zeile, welche ich per Variable übergebe den Code reinschreibt. Das hat nach einer Weile auch endlich geklappt. Kaum mach ich mal dann meinen Browser zu geht es nicht mehr.

Also nochmal rumgebastelt und probiert und gegoogelt. Naja, was lernen wir daraus:

Auslesen aus ner DB geht ganz einfach, aber ein UPDATE bereitet manchmal Probleme. Oder aber man sollte nach einer gewissen Zeit in der man codet einfach mal aufhören und ne Pause machen. Dann fallen einem wieder neue Ideen ein, die vielleicht den Bug rausmachen.

Falls jemand gerade eine Idee hat, wie man einen Update Befehl schreiben kann, der den Inhalt

$code =$_POST['code'];
$id =$_POST['id'];
$abfrage = "UPDATE lose_ads SET code='$code' WHERE id = '$id' ";
mysql_query($abfrage);

id und code werden per POST Befehl an das Skript übergeben, aber es macht trotzdem keine Abfrage. Es hat aber mal getan. Nur weiß ich leider nicht mehr, was war.
Wenn jemand eine Lösung weiß: Bitte posten.

Update: Kaum schaut man sich nochmals den Code an, entdeckt man schon den Fehler. Ich hatte bei der Übergabe eine falsche Variable drin. :) Aber jetzt tuts.

Defender of the favicon

Ein verrücktes kleines Spiel, dass direkt im Favicon (also oben links von der Webadresse) gespielt wird.

Es sieht lustig aus und macht auch Spaß zu zocken. Alternativ kann man es auch auf der Homepage zocken.

http://xrl.us/kkw9q –> Das Spiel
http://www.guimp.com –> Die kleinste Website der Welt. ;) Wo man auch Pong zocken kann. ^^

Schlaflos in Petting

Ab und zu gibt es auch ein paar lustige Ortschaftsnamen. Eine kleine Auswahl hat die Süddeutsche Zeitung mal zusammengestellt und zu jedem Ort eine Erklärung dazugeschrieben.

Hier gehts lang.

Neuerungen auf Tobis-Bu.de

So nach einigen Spielereien mit diversen Plugins hab ich endlich wieder alles richtig eingestellt. Doch durch diese Spielereien war zwischenzeitlich mein Blog nicht mehr ganz lesbar, was eigentlich extrem schade ist.

Doch wie schon geschrieben, gibt es nun Wavatars. Die kleinen lustigen Avatare die einfach so generiert werden, wenn man einen E-Mailadresse eingibt.

Und wenn dies nicht schon genug wäre, hab ich es nach monatelanger Sucherei geschafft, dass WP-Fancyzoom auch dann tut, wenn man den Artikel direkt aufruft. Ich hätte einfach den Pfad richtig angeben sollen. Nicht nur den relativen Pfad (./Fancyzoom) sondern den kompletten Pfad ). Naja, war ja auch soooo schwer zu überlesen. In den Einstellungen von Fancyzoom stand eben daran, dass man den relativen Pfad angeben hätte sollen. Was ja immer auch so war. Der direkte Pfad führt aber dazu, dass das Plugin immer gefunden wird.

Und jetzt ist wieder alles gut. Prihima….

Auch Wassup tut wieder. Nach einigen Plugins war es mal aus. Aber nachdem ich manche Plugins wieder deaktiviert hat und sogar versucht habe, die Datenbank neu zu beschreiben und diverse Datensätze gelöscht habe, ging es endlich wieder.

Damit bei den Kommentaren nicht immer dasteht: „sagt“ hab ich ein Plugin, dass aus mehreren Wörtern eben eines zufällig auswählt und anstelle von sagt dazu schreibt. Ist eigentlich ganz cool. Was solche Funktionen nicht alles können. Aber manchmal sind sie auch inkompatibel zueinander. Das ist dann richtig käsig.

Was lernen wir daraus: Überlege dir sehr genau, welche Plugins du brauchst und welche nicht. Nicht alles hilft immer weiter. Und ab and an, hilft es auch das alte Sprichwort RTFM ernst zu nehmen.

  • Seite 1 von 3
  • 1
  • 2
  • 3
  • >