Des Lebens (Un-)Sinn

ICH HAB GENUG SEX – DAS LEBEN FICKT MICH JEDEN TAG!

Manchmal frag ich mich echt, wie ich das alles verdient habe. Ärger im Geschäft, dann nervige Sachen im Jugendkreis, der Glauben ist fürn Arsch und dann noch Pech in der Liebe. Dabei hat doch alles so gut angefangen. Damals als ich noch jung war und noch gut drauf war. Doch nun bin ich alt und mach mir so langsam Sorgen. Das Geld ist immer schnell weg, Jesus ist irgendwann auch mal gegangen und ein anderer Geist hat die Wohnung angemietet. Seitdem herrscht öfters mal Party und noch weniger Schlaf.
Der Jugendkreis erwartet oder weckt in mir die Pflicht Gebetsanliegen zu schreiben. Wurde ja immer gemacht, also macht man es eben weiter. Manche andere Aufgaben wurden auch gemacht, also einfach weitergepflegt. Der Rest hat sich im Laufe der Zeit halt mal so angesammelt und wurde immer gemacht. Dabei fällt mir ein: Ich hatte doch auch mal Jungschar gemacht, was war noch mal die Ausrede, dass ich aussteigen wollte? Richtig zu wenig Zeit. Als ich gestern in der Stadt wieder ein paar Jungscharler getroffen habe, dachte ich auch: Hm, die Jungscharler fragen immer noch nach mir. Dann war ich also doch gar nicht so schlecht. :)
Wobei… Kinder sind leicht beeinflussbar, nach einer Weile mögen die einen auch.

Wenn man älter wird, ist der Teenskreis dran: Dort muss man zwar weniger leisten und ist erstmal nur Teilnehmer, doch nach und nach entstehen auch Verpflichtungen. Spätestens wenn man in Jugendkreis kommt. Eigentlich auch alles kein Problem. Aber das Problem, wenn man zu allem Ja und Amen sagt: Burn Out! Man fühlt sich nur noch leer und ist müde, lebensmüde.
Irgendwie hab ich im Moment das Gefühl, dass zur Zeit einfach alles leer in mir ist. Andachten bringen den Geist in mir nicht mehr zum Jubeln, die Batterien werden auch nicht mehr aufgeladen, alles läuft halt so auf Reserve.

Also hab ich halt wie schon bei der Jungschar einfach mal alles aufgegeben. Gebetsanliegen und Adressverwaltung werden abgegeben. Als Grund hab ich gemeint: Die Leute im Jugendkreis seien mir zu jung. *muhaha* Wenn das der einzige Grund wäre, dann wäre doch alles ganz einfach.
Doch wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß. Die Wahrheit zu sagen, heißt in meinem Fall sich zu entblößen und bei der Kälte fällt das einem etwas schwer.

Vielleicht ist es besser einfach mal eine Weile nichts mehr zu tun. Nur noch die normale Arbeit, Feuerwehr und mit Freunden abhängen… und die Gemeinde einfach Gemeinde sein lassen.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

Comments are closed.