Neuer Laptop war doof

Tja, nachdem ich am Donnerstag voller Vorfreude über den neuen Laptop geschrieben habe: Das Ding ist eigentlich auch gut, aber die Auflösung von 1334×768 etwas minderwertig für einen 16″ Panel. Kurze Rede, langer Sinn: Gestern war ich auf der Hobby & Elektronik in Stuttgart und hab einen richtig schönen Sony Laptop gesehen für gerade 1300 Flocken. Das ist natürlich nicht der Beste und hätte ich mir auch nicht gekauft, aber so wurde mir bewusst, dass ich meinen Laptop dann doch umtauschen sollte.

Gesagt getan: Als ich gestern abend wieder daheim, schnell den Auslieferungszustand wiederhergestellt, alles sauber verpackt, damit möglichst keine Gebrauchsspuren zu sehen sind und das Ganze wieder dem ALDI zurück gegeben. Alles ohne Probleme und ohne nachzuprüfen angenommen (natürlich unter dem Vorbehalt, dass die Adresse und Telefonnummer angegeben wurde) und die 799 Euro wieder bekommen.

Jetzt geh ich morgen halt in den Mediamarkt und schau dort nach einem gescheiten Laptop mit 1280×1024 bzw. 1920×1080 Auflösung. Da meine Eltern dann die Spendierhosen anhaben, ist der Preis dann auch nicht sooo schlimm.

Man merkt also: Wenn die Auflösung nicht dabeisteht, fehlt einem manchmal eine wichtige Information. Daher schau ich morgen genauer auf die Fakten. Wobei ich zugeben muss: Vom Preisleistungverhältnis wäre der ALDI Laptop richtig klasse gewesen. Durch die störende niedrige Auflösung leider etwas doof… :(

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

1 Antwort zu “Neuer Laptop war doof”

Trackbacks/Pingbacks

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von mp3tobi erwähnt. mp3tobi sagte: Alt, aber lesenswert: Neuer Laptop war doof – Tja, nachdem ich am Donnerstag voller Vorfreude über den neuen… http://is.gd/bUVYN #oldpost […]