Neulich…

Jaja, wehe man will einmal früh ins Bett gehen, dann kommt doch irgendwie wieder was dazwischen..

Da ich gestern wieder etwas müde war, hab ich es mir gemütlich gemacht: Musik gehört, Siedler gezockt und dann geht auf einmal der Piepser los. Das war irgendwie voll ungewohnt. Wochenlang kam nichts mehr bei mir an. :) Joa, also nochmals in die Klamotten und abgedüst. Schon beim Runterfahren kamen die Grünen und der Notarzt runter.

Man will ja guten Willen zeigen, also auch runter und warten, ob man noch fürs dritte Auto gebraucht wird. Naja, war dann nichts mehr los – auch nicht schlecht. Dann wird es doch noch was mit dem „Früh ins Bett gehen!“ :)

Nachdem ich wieder daheim war, ruft Agron an: „Hallo Tobi, kannst du Patrick nach Pforzheim fahren? Um halb 12 kommt sein Bruder. Mein Auto ist kaputt.“ Tolle Wurst, dann kann ich das „Früh ins Bett gehen!“ sparen. Da ich so ja nicht mehr schlafen konnte, hab ich halt weiter im Grafen von Monte Christo weitergelesen und ab halb 11 mich auf den Weg gemacht.

Dann zu Patrick noch ne Runde Schach gegen Agron gespielt. Um 11 Uhr dann los gefahren. „Wo ist eigentlich der Bahnhof in Pforzheim?!“ – „Den finden wir dann schon.“ Gesagt getan, nach einem kleinen Umweg Richtung Autobahn haben wir den Bahnhof dann endlich auch gefunden. Patrick hat dann versucht seinem Bruder klarzumachen, dass wir auf der anderen Seite sind. Aber war dann einfacher, dass wir zu ihm gelaufen sind und ihn abgeholt haben.

So um 1 Uhr war ich dann wieder daheim in meinem Bett. Aber weil es ja schon so früh, konnte ich noch nicht schlafen und musste dann unbedingt weiter im Grafen von Monte Christo weiterschmöckern.

Heute morgen hat der Wecker wieder um 7Uhr10 geklingelt und ich bin erstaunlicherweise sogar recht gut aus den Federn gekommen…

Joa und heute war dann im Geschäft Inventur angesagt. Dank der vorbildlichen Vorzählerei ging dass auch recht flott. An dieser Stelle nochmals mein Dank an die Vorzähler.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

Comments are closed.