Sonntag nach Freitag der 13.

So jetzt ist Sonntag (genauer der Sonntag nach dem Freitag den 13.) und ich verfolge gerade noch den Liveticker fürs Spiel Stuttgart gegen Bremen in Bremen. Da sieht es im Moment nicht gut aus: 1:0 für Bremen.
Wenn ich jetzt aber mal diese Woche Revue passieren lasse, ist doch einiges passiert.
1. Montag wurde jemand gekündigt und abends war mal wieder ein Feuerwehralarm, was aber dann doch nur ein Kleinbrand war. Da hätte ich sehr gut weiterschlafen können.
2. Am Mittwoch war der Amoklauf und die Medien haben danach wieder einen Zappelphilipp veranstaltet, als ob dann gleich die Welt untergehen würde.
3. Am Freitag war der 13., aber es ist ironischerweise nichts passiert, außer dass mein Kollege gewettet hat, dass Stuttgart gegen Bremen in Bremen verliert und ich dann einen Kuchen backen muss. //Update es steht mittlerweile 2:0 für Bremen, das wird wohl ein Kuchen zu backen geben.
4. Am Freitagabend haben wir beim Toni noch zwei Filme angeschaut (ein alter: 10.000 B.C. und ein neuer: WANTED) und seitdem bin ich saumäßig müde.
5. Der Chef hat gemeint, dass die Phasen wo mal nicht viel zu tun ist (also ich keine neuen Aufgaben von ihm bekomme) doch ganz nützlich sind um mal wieder zu recherchieren, was es neues im IT Bereich gibt. Na dass ist doch mal was gutes. Endlich kann ich offiziell den Heise Ticker lesen und stöbern.
6. Jetzt ist 18:20 und ich bin saumüde und glaube, dass Stuttgart 3:2 gewinnt. (Realistisch wäre zumindest ein 2:2 für beide)
7. Bin dann mal wieder weg. //Update: 3:0 für Bremen :(
Schade Stuttgart…

//Update: Das war wohl mal ein Fehlschlag für den VFB. Schade… Naja, egal, mach mer neu no.