Müdigkeit, Stress und Bier

Zur Zeit ist irgendwie alles nur noch Alltag. Spät ins Bett gehen, morgens sich aus den Federn quälen und ins Geschäft fahren. Das wäre nicht einmal so schlimm. Der Tag geht schließlich immer irgendwie herum.
Da wir ja das Goldene nicht bestanden haben wird also immer noch abends in der Feuerwehr geübt. Meistens trinken wir danach als Erfrischung noch ein kühles Weizen. :beer: Doch ich merke es zurzeit immer mehr: Je mehr man die Müdigkeit mitschleppt, desto weniger Kraft hat man. Je weniger Kraft man hat, desto langsamer wird alles. Also dauert es auch wieder länger, bis man ins Bett kommt.
Dann kommen noch die blöden Gedanken, dass man doch alt ist, aber immer noch alleine. Ich denk schon wieder im Vorraus weiter, was ich mal machen möchte. Beispielsweise Berufstechnisch: Zur Zeit würde es nicht ganz ausreichen eine Familie zu ernähren. Sag ich mal ganz pragmatisch. Doch warum denk ich eigentlich schon an eine Familie, wenn ich noch nicht mal eine Frau gefunden habe, die mich liebt und ich sie. Das ist einfach irre. Na gut, aber in Zeiten in denen viele Bekannte, Freunde nicht mehr alleine sind, kommen einfach solche Gedanken. :) Irgendwie ist das vielleicht auch purer Neid, der da aus mir spricht. :( Auf der anderen Seite finde ich es auch toll. Mensch, da haben sich zwei gefunden und ich freu mich darüber. Trotz allem wird man ja auch noch selber umarmt. Ist ja nicht so, dass man gleich ausgestoßen wird.
Und wenn ich irgendwann dann wieder anders darüber denke und innerlich zu mir sage: „Mensch, du alter Sack, warum jammerst du rum, dass dich kein Mädel anlacht. Wenn du immer daheim rumhockst und nie irgendwo weggehst, wird es auch nie was werden.“
Dann ist der Grund mal wieder ganz einfach: Müdigkeit, Stress und Bier. :D Na dann: Prost! :beer:

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

Comments are closed.