Goldene Leistungsabzeichen bestanden

Bronze-Silber-Gold

Heute morgen sah der Tag ziemlich nass aus, gegen Mittag war es dann wieder gut und so hat es dann bis heute abend gut gehalten.
Deshalb haben wir auch unser Leistungsabzeichen bestanden.

Zuerst haben wir natürlich wieder den obligatorischen schriftlichen Teil mit den 30 Fragen gemacht. Diesmal haben wir durchschnittlich 80% als Gruppe. Der Gruppenführer und Maschinist haben 100% jeweils erreicht. Es lief also auch hier schon besser als letztes Mal.
Dann wollten wir weitermachen mit dem Brandeinsatz, das hat aber etwas länger gedauert, weil ein Kind in der Nagold gemeldet wurde und die Nagolder Feuerwehr ausgerückt ist. Das war aber dann zum Glück nur ein Kind auf dem Dach eines Autohauses und nicht weiter schlimm. Nachdem die Feuerwehrmänner wieder eingeparkt hatten, haben wir dann endlich angefangen.
Ich war dieses Mal Schlauchtruppmann und hatte daher keine Probleme mit Knoten. Von der Zeit waren wir dieses Mal richtig schnell: 6 Minuten und 50 Sekunden von erlaubten 8 Minuten haben wir nur gebraucht. Bei unseren Übungen haben wir sonst immer mindestens 7:30 Minuten gebraucht. So der Löschangriff war also geschafft.
Es fehlte also noch der Unfall. Das war auch kein Problem. Ich war dieses Mal der Melder und hatte eigentlich nur den Brandschutz zu machen. :) Der Rest lief auch ganz gut. Man kann sich also nicht beschweren.
Der Oberhammer war dann: Das wir alles ohne Fehlerpunkte geschafft haben. Außer den obligatorischen 15 Fehlerpunkten für den Maschinisten (hat der Schiedsrichter sogar im Spaß zum Maschinisten gesagt).

GOLD 09 – Mit dem Zweiten sieht man besser. :D

Gold

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

Comments are closed.