Wikio-Freunde

Nun gibt es neben Technorati eine weitere Möglichkeit seinen Blog bekannter zu machen und gleichzeitig viele andere Blogs kennenzulernen.
Dazu muss man einfach nur sich einen kostenlosen Account bei Wikio anlegen und dort dann einen bestimmten Feed hinzufügen. Damit der eigene Blog dann auch in diesen Feed aufgenommen wird, muss bei der Aktionsseite ein Kommentar hinterlassen werden.
Hier gehts dann zur Aktion:

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

3 Antworten zu “Wikio-Freunde”

  1. Pe-Su-Ki sagt:

    Schön das Du auch mit dabei bist und die Wiko Freunde Aktion unterstützt. Es macht auch Spass jeden Tag die vielen neuen Einträge im Feed-Reader zu lesen. Du wirst sehen, das es sich lohnt.

    Gruß Pe-Su-Ki

  2. Joachim sagt:

    Da kann ich Pe-Su-Ki nur zustimmen. So viele Besucher wie heute, hatte ich noch nie auf meinem neuen Blog. Prima Sache und herzlich Willkommen bei den Wikio-Freunden!

  3. Tobi sagt:

    Im Feedreader sind vor allem auch immer ein paar interessante Beiträge dabei. Über alle möglichen Themen: Computer, Mobilfunk oder auch nur Zwischenmenschliches wie Geburtstage und so Zeugs. Das ist cool. :)

Trackbacks/Pingbacks