Schweinegrippe, Rauchen und Calwer Weihnachtsmarkt

Nachdem der Apfeljünger a.k.a. Schuhfetischist die Schweinegrippe bekommen hat und sich das Windowsbunny daran angesteckt hat, ist mein Blog nun auch davon betroffen:

schweinegrippe-blog-2

Alle reden von Schweinegrippe. Die Leuten haben sogar Angst vor Leuten, die ganz plötzlich niesen müssen. „Ah, Schweinegrippe…“ Die Regierung geht dazu über einen Zweiklassen Impfstoff bereit zu stellen, getreu dem Motto: „Wir sind Politiker und damit wichtig, das Volk kann man jederzeit ersetzen.“
An und für sich halte ich die Schweinegrippe einfach für einen weiteren PR-Schwindel wie BSE, Maul und Klauen Seuche und all dem anderen Mist.
Denn: Sterben müssen wir sowieso, schneller gehts mit Marlboro. An dieser Stelle möchte ich nochmals allen Aktiv-Rauchern Danke sagen. Danke für die Gelegenheit mich an eurem Rauch passiv teilhaben zu lassen und meine Lunge noch mehr zu schädigen.

Ich finde es übrigens sehr schwach von den Calwern, den Weihnachtsmarkt schon um 21Uhr zu schließen. Genau um diese Zeit gehen doch erst die meisten Leute ins Städtle um dem ganzen Besucheransturm zu entgehen. So ist es mir jedenfalls gestern ergangen. Bin um kurz vor 21Uhr losgelaufen und als ich unten war, hatten die meisten Stände schon zu gemacht. Naja, für ein paar gebrannte Mandeln und einem Glühwein um dreiviertel zehn hat es dann doch noch gereicht. Jemand hat sogar gemeint: Du, da wirsch nix mehr bekommen. Um 21Uhr ist Sense, die dürfen dir keinen Glühwein mehr verkaufen. Naja, Ausnahmen bestätigen die Regel. Doch der Glühwein hatte es irgendwie in sich.
Immerhin haben wir in unserer Wohnung nicht schon alles mit Weihnachtsaccessoires voll gestopft, wie manche meiner Kollegen.

Joa, an dieser Stelle einen schönen Tag.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

13 Antworten zu “Schweinegrippe, Rauchen und Calwer Weihnachtsmarkt”

  1. Chriz sagt:

    Das mit dem Glühwein war bei uns ziemlich ähnlich. Um 20 Uhr sollte alles dicht sein. Um 22 Uhr wurden keine Glühweine mehr verkauft. Offiziell dürfen sie aber nur bis 20 Uhr.. naja.

    Durch den Weihnachtsmarkt ist auch endlich wieder viel los bei uns in der Stadt Abends. :)

    Gute Besserung und immer schön :-D

  2. Tobi sagt:

    Joa, das wieder was los ist, kann man durchaus als Vorteil ansehen. Aber auch sonst ist oft was los. Zumindest wenn man die Kneipen anschaut, da ist eigentlich jedes Wochenende was los. :)

  3. Verdammt!!!! Du schon wieder!!!

    Jetzt haben wir (mein Blog und ich) uns gerade von der lebensbedrohlichsten Psychose aller Zeiten – der Schweinegrippe – erholt, da muß ich mich hier bei dir wieder neu anstecken!!! :-P

    Was die ätzenden, rücksichtslosen Raucher angeht, bin ich deiner Meinung. Schlimm finde ich jene Raucher, die ihre Kinder diesem Dreck aussetzen. Gerade jetzt, wo sich häufig in Lokalitäten aufgewärmt wird, regt mich diese Körperverletzung auf.
    Gestern habe ich es erst wieder erlebt, und konnte mir eine spitze Bemerkung nicht verkneifen.

    Was den Weihnachtsmarkt angeht: 21 Uhr??? Sind die bescheuert??? Ihr habt mit Sicherheit einen sehr romantischen Weihnachtsmarkt, oder?? Zumindest ist Calw sehr romantisch.

    Schön, dass du bei dem Schwachsinn mitmachst, und dir den Schweinegrippen-Warnhinweis geholt hast. :laugh:

  4. Tobi sagt:

    Joa gut, Calw hat sicherlich seinen Reiz. Wobei ich die umliegenden Dörfer jetzt eher als romantisch bezeichnen würde. In Calw ist alles zugebaut, aber die Lederstraße (heißt wirklich so) oder der Marktplatz ist dann doch recht nett um zum schlendern.

    Mich überrascht es auch, dass schon um 21Uhr Schluss ist. Dafür ist aber auch schon ab 15Uhr was los. :)

    Aber selbst bei der langen Einkaufsnacht war dieses Jahr schon um 23Uhr wieder alles abgebaut. Nur bei Stadtfesten ist dann mehr los.

    @Schuhfetischist: Manchen Blödsinn kann man ja mitmachen. :)

  5. Windowsbunny sagt:

    Sorry für’s Anstecken *nies*grunz*

  6. Tobi sagt:

    *grunzgrunzgrunz* :rotfl:

  7. Marc sagt:

    Habe heute morgen gelesen, dass die H1N1-Welle auf dem Rückmarsch ist. Haben wir nochmal Schwein gehabt, Gummianzug aus und Maske wieder abnehmen :-)

  8. Dr. Borstel sagt:

    Was das Rauchen angeht, ich hab auch als überzeugter Nichtraucher nichts dagegen, wenn jemand mich anqualmt. Den meisten Menschen geht es da allerdings anders, von daher finde ich es schon ein wenig rücksichtslos. Besonders wenn Kinder in der Nähe sind. Aber was hilft’s …

  9. Arven (Michaela) sagt:

    Du auch noch?
    Diese Grippe verfolgt micht…
    Komm bloss mit Schutzmaske in meinem Blog :-D

  10. Tobi sagt:

    @Marc: Och menno, dabei sind die Schutzanzüge so schön geräumig und die Pressluft aus der Flasche macht so schön high. :) :-P
    Naja, bin ja froh, dass die Schweinerei endlich vorbei ist. :)
    Ich hab da aber eine nette Kettenmail dazu gesehen. Die veröffentlich nochmal irgendwann.
    @Arven: Nö, dann lässt sich der Kaffee so schwer schlürfen. :D

  11. Pascal sagt:

    Der Weihnachtsmarkt war zum Durchlaufen schon schön, das kann man definitiv sagen. Das er so früh dicht machte wusste ich nicht, aber dann hast du recht – normalerweise sollte er mindestens bis zehne geöffnet haben. Drei Dinge, die mich persönlich gestört haben: Zu früh, zu warm, zu wenig. Wie letztes Jahr einfach zu frühes Datum gesetzt, bei fast 15 Grad schmeckt ein Bier besser als ein Glühwein und in der Lederstraße war ja gar nix los… :cry:

    Naja… mal dagewesen sein ist gut, aber so bald brauch ich keinen Weihnachtsmarkt mehr…

  12. Tobi sagt:

    @Pascal: Na gut, abends war es dann schon noch etwas kühler. Da hat der Glühwein ganz ordentlich geschmeckt. :)

  13. Pascal sagt:

    @ Tobi: Kann ich nicht sagen. Ich war durch einen anderen Termin gezwungen die alkoholfreie Version zu trinken…

Trackbacks/Pingbacks