Lebendige Blogrolls

Die Blogger bilden mitunter eine starke Gemeinschaft. Besonders, wenn man sich damit näher beschäftigt und bei größeren Aktionen wie der Wikio-Freunde Feed Aktion mitmacht, bekommt man einige interessante neue Blogs zu lesen, die man vorher noch nicht kannte. Und vielleicht wenn man selbst ein paar interessante Posts schreibt auch den einen oder anderen Kommentar wieder zurück.
Um diese Verknüpfung auch irgendwie öffentlich zu zeigen, gibt es im WordPress ja auch die Möglichkeit Links zu setzen und über das Linkwidget anzuzeigen. Das ist aber sehr aufwendig und die Pflege ist auch notwendig. Sonst hat man irgendwann einen Linkfriedhof bestehen und man weiß gar nicht mehr, welche Blogs eigentlich auch verlinkt werden sollen. Ich meine jetzt nicht grundlegende Links wie zum Beispiel auf die Feuerwehr Calw oder Netzmafia, sondern auf andere Blogs, die einem gefallen. Denn irgendwann findet man die anderen Blogs vielleicht nicht mehr interessant oder so.

Deshalb hab ich heute dank der Antwort auf meine Frage nach dem Plugin für die Lebende Blogroll von Gerhard Liebenberger ein tolles neues Plugin gefunden. Nämlich: Top Commentators Plugin.
Dieses Plugin lässt sich sehr einfach einstellen, wenn auch viele Parameter abgefragt werden und es dadurch manchmal unübersichtlich ist. Meine aktuellen Einstellungen sind dazu gerade: Max. 15 Leute und nur die Leute, die auch eine URL angegeben haben. Die Blogroll wird dann wieder nach einem Monat zurückgesetzt.

Natürlich gibt es auch noch viele andere Sachen wie zum Beispiel der GravatarGrid, doch da sind dann immer sooo viele Leute drauf, dass es doch auch wieder unübersichtlich wird.
Gerhard hat auch noch über eine Anleitung geschrieben, die Blogroll direkt auf einer Seite anzuzeigen. Wäre sicher auch mal eine Überlegung wert, doch damit hab ich ja wieder Arbeit und muss die Leute trotzdem immer wieder einfügen und pflegen. Hier aber mal der Link dazu.

Soviel mal dazu. In Zukunft werde ich meine Linkliste nicht mehr soo häufig ändern, bzw. hauptsächlich die Leute verlinken, die bei mir kaum Beiträge schreiben.
All die Kommentarschreiber bleiben ja weiterhin in der Liste und werden dadurch automatisch gelistet. Zumindest so lange bis der Monat herum ist, dann kommen wieder neue Leute rein. Es lohnt sich also öfters mal hier vorbei zu schauen und den einen oder anderen Kommentar hier zu lassen. Es reicht übrigens ein Kommentar um in der Liste zu sein.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

10 Antworten zu “Lebendige Blogrolls”

  1. Windowsbunny sagt:

    Hey cool, die lebendige Blogroll wollt ich schon lange haben, DANKE! :)

  2. Tobi sagt:

    Ja manchmal muss man einfach den Blogbetreiber fragen, und der gibt dann auch eine Antwort. Oder auch nicht… :)

    OT: Die Wichtelgeschenke sind gar nicht so einfach. :D

  3. Windowsbunny sagt:

    Ja fragen ist immer so mit Aufwand verbunden ;)
    @OT Dann mach halt was Lustiges rein. :P

  4. Tobi sagt:

    Na ich glaub ich ein bisschen was hab ich schon gefunden… Aber man darf ja nichts verraten. :)

  5. Ich denke ja schon lange darüber nach, ein Script zu schreiben, das abfragt, welches Betriebssystem Besucher meiner Seite haben, und Windoofs-User ans Ende des Internetzes zu schicken…

    Das mit der Blogroll ist nicht uninteressant… Für mich zählt aber nur, dass ich ind den Kommentaren über dem Bunny stehe…

  6. Dr. Borstel sagt:

    Brauch ich sowas? Hm, ich glaub, ich spar mir solche Extras. Kurz und knackig gefällt mir meine Sidebar irgendwie besser.

  7. Freut mich, dass Dir das Plugin gefällt und ich Dir mit der Vorstellung des Plugins auf meinem Blog behilflich sein konnte. Bin eben erst zufällig über diesen Beitrag gestolpert und habe gesehen, dass Du meinen Namen hier erwähnt hast

Trackbacks/Pingbacks