Parfüm und Audi Quattro

Wie ich neulich geschrieben habe, bekomme ich für das Bewerben der Aktion: „Gut riechen und dabei was Gutes tun“ ein kleines Präsent. Nämlich ein Parfüm, das hab ich ja dann auch gemacht und vielleicht hat der eine oder andere schon dort was gekauft. Es würde sich auf jeden Fall für die Kinder lohnen.
Und fast hätte ich es nicht geglaubt, doch dann wurde es tatsächlich war. Ich hab ein Päckchen bekommen, vom GLS Menschen. Gut, ich war da noch im Geschäft, aber meine Eltern haben das glaub ich angenommen oder so.
Ich muss sagen, dass riecht echt gut. Und da ich manchmal etwas streng rieche (nicht nur wegen Rauch und so), behalte ich es am besten für mich. Da hat die Umwelt mehr davon. :)

Hier ein paar Fotos vom Parfüm:


Der Audi Quattro ist von Wikipedia (vielleicht hol ich mir irgendwann noch so einen)
Und weil ich auch ein heimlicher Audi Fan bin, bekomme ich seit ein paar Jahren immer mal wieder Post von denen. Heute war ein Klappkartenheft mit Bildern und tollen Rezepten dabei. Dabei ich mir aufgefallen, dass der Audi Quattro (also der erste) so richtig schön aussah. Das ist noch ein richtiges Auto mit Ecken und Kanten und so.
Nicht so wie heutige Autos (beispielsweise der Audi A5) oder so. Mein Onkel hatte bis vor ein paar Jahren auch noch einen Audi (ich glaub, das war sogar ein Audi 90), der sah auch so aus. Leider bin ich nie damit gefahren.
Natürlich vom Fahrverhalten sind heutige Autos wahrscheinlich besser (wegen Airbag, ABS, Servolenkung, ESP und sonstigem Schnickschnack). Doch vom Aussehen her find ich die neuen Autos richtig langweilig. Die sehen doch alle gleich aus, werden immer runder. Natürlich haben die Rundungen auch ihren Reiz, aber für meinen Geschmack gehören die Kurven zu Frauen und die Ecken und Kanten zu Autos bzw. auch Männer. Wie sagt man so schön: Gegensätze ziehen sich an. :)
Und das sagt einer, der einen Peugeot 206 HDi mit 68 PS Diesel fährt (als ob der Karren irgendwo Ecken hätte. Ist alles abgerundet.)

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

6 Antworten zu “Parfüm und Audi Quattro”

  1. Jow, ich stehe auch auf AUDI. Nur: Ich mag gerade die aktuellen Autos mehr.

    Was hälste denn vom R8?? Der ist ja wohl alles andere als rundgelutscht.

  2. Tobi sagt:

    Gut, der R8 ist natürlich auch wieder eine Kiste. :D So eine würde ich gerne mal fahren. Als EDVler muss man doch schnell zum Ort des FAILS kommen, nur leider haben wir nur einen Standort. Da ist ein Geschäftswagen wohl unwahrscheinlich. Naja, die Kombis sehen auch noch ok aus. Aber die Limousinen sind viel zu rund. :)

  3. Darf ich dich mal Ärgern??? Ach lassen wir das…

  4. Tobi sagt:

    Ärger bin ich schon gewohnt.

  5. phil sagt:

    aber damals…..so von wegen fahrverhalten und so….da war der audi quattro top….hat reihenweise die ralleys gewonnen…wegen allrad und so…..der poplige rest hatte nämlich nur eine angetriebene achse……

    allrad 4 teh win!!!

  6. Tobi sagt:

    Gut von diesem Fahrverhalten aus stimm ich dir natürlich zu. Prinzipiell braucht man eh nicht den Schnickschnack, wenn man das Auto beherrscht. Die Geschichte vom Quattro ist ja auch genial. Der eine bleibt stehen und der Quattro muss sogar noch abbremsen. :)

Trackbacks/Pingbacks