Magpie – Mit Werbetweets Geld verdienen

An und für sich finde ich Twitter recht nett. Doch welche Funktion es auch immer haben soll, es gibt immer genug Leute welche die eigene Timeline vollballern. So gesehen eignet es sich nicht als privater Chat (es kann ja sowieso jeder Nachfolger mitlesen). Man kann es aber teilweise als Ideenquelle nehmen um über Neuigkeiten zu erfahren. Zum Beispiel um zu sehen, wie es gerade beim Fussball steht. Vor allem dann interessant, wenn man sich kein ganzes Spiel anschauen möchte, weil die eigene Mannschaft gerade nicht so tollen Fußball spielt.

Doch wo Nachrichten sind, wird meistens auch immer über ein Zusatzverdienst nachgedacht. So auch die Idee von Magpie. Du twitterst ganz normal deine Tweets und alle 10 Tweets (oder erweiterbar auf bis zu 200 Tweets und dann erst wieder eine Werbung) kommt ein Werbetweet. Für diesen Werbetweet bekommst du dann je nach Anzahl der Follower ein paar Cent.
Du kannst ja mal vorbeischauen und schauen, wieviel du als Twitterer pro Monat verdienen kannst. Dazu musst du einfach deinen Twitternamen eingeben und dieser berechnet dann einen möglichen Verdienst.
Auszahlung ist ab 30 Euro via Paypal. Ich habe bis jetzt noch keine Auszahlung bekommen, aber der Alex hat schon eine bekommen.
Ich habe dieses Tool jedenfalls mal aktiviert. Falls sich jemand wundern sollte, warum so viel Werbung in seiner Timeline von mir stammt, dann habt ihr eine Erklärung dafür. Alle Werbetweets fangen mit „#werbung “ an.

Twitter ist eine Art gefilterte Informationsquelle, nicht mehr und nicht weniger. Da dürfte diese Art von Werbung nicht besonders störend sein. Ansonsten hab ich halt weniger Follower auf der Liste. Es gibt ja noch unbeworbene Kanäle wie ICQ, E-Mails und meinen Blog (naja gut der eine Banner ist ja nun nicht sooo schlimm, oder?) und die gute alte Snailmail, Telefon und Handy.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

16 Antworten zu “Magpie – Mit Werbetweets Geld verdienen”

  1. Pe-Su-Ki sagt:

    Es kommt bei Magpie immer drauf an, was die für zahlende Werbekunden haben, somit kann es mal passieren, das nicht immer nach der gewünschten Anzahl an Tweets eine Werbung erscheint. Aber Auszahlen tun sie schnell und Problemlos, habe selber auch schon eine AZ erhalten.

    Mir gefällt dieser Service und warum sollte man nicht einige Euros über Twitter verdienen. Auf sämtlichen Webseiten wird man ja auch mit Werbung überhäuft.

    Gruß Pe-Su-Ki

  2. Jens sagt:

    Ich habe auch nichts gegen Werbung bei twitter , im Blog usw. , von irgendwas muss man die Kosten (die ja eigentlich jeder Blogger hat) bezahlen , aber pass auf, kaum setzt du Magpie ein, kommen die „Gutmenschen“ und regen sich auf… entfolgen dich und „strafen“ dich so ab, aber lass dich davon nicht entmutigen, ich habe seitdem ich Magpie auf twitter einsetze mehr Follower als zuvor.

    Gruß,
    Jens

    • Rakaniaz sagt:

      Das hat nichts mit Gutmensch zu tun, ich hab ja selbst nichts gegen Werbeeinnahmen, aber die Situation die ich im anderen Kommentar geschildert habe ist leider der Fall.

      @Tobi
      Konzentriere dich darauf deinen Blog in dem Bereich auszubauen, davon hast du längerfristig mehr und nervst keine Follower mit Werbetweets die mehr Ärger als Geld bringen ;)

  3. Rakaniaz sagt:

    Ich habe nichts gegen Werbung im Netz, aber twitter ist dafür eindeutig das falsche Medium. Viel zu schnell und daher zuviel Werbung. Man stelle sich vor man hat 500 Follower und 50 sind bei Magpie und schicken nach 20-30 Tweets einen Werbetweet los. Dann ist nur noch Werbung in der Timeline.

    Nee, das ist auch der Grund warum ich konsequent jeden entfolge bei dem ich so einen Werbetweet sehe. Magpie, geht gar nicht. Ich habs selbst ausprobiert und eingesehen das es sich für die paar Euros im Jahr nicht lohnt Follower zu nerven.

  4. graval sagt:

    Frag nicht, aber ich les ständig „Bagpipe“ statt „Magpie“ :D Prinzipiell finde ich es aber schade, wenn Twitter als Werbeplattform auf solch plumpe Art missbraucht wird :S

    • Tobi sagt:

      @Graval: Bagpipe = Backpfeife?

      Na gut, ich hab die Werbetweets mal auf 1 pro 50 normale Tweets gesetzt. Mal schauen, ob es in den nächsten Tagen viele Auswirkungen hat.

      An und für sich finde ich es aber nicht soo schlimm.

  5. CONeal sagt:

    Verdammt, ich wollte mich doch schon vor einer gefühlten Ewigkeit bei Twitter anmelden. Aber jetzt hab ich wenigstens mal eine Motivation
    Ich finde das Prinzip eigentlich nicht schlecht. Natürlich bringt es einem nur etwas, wenn man mehrere Follower hat, aber immerhin.
    Und natürlich ist das ein weiterer Weg, die laufenden Kosten eines Blogs zu begleichen, von daher

  6. Boomfaktor sagt:

    Magpie ist wirklich keine schlechte Sache. Ich habe bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Werde den Dienst auch weiterhin nutzen. Das gleiche Konzept verfolgt übrigens Revtwt http://revtwt.com

    Schöne Grüße
    Boomfaktor
    http://www.boomfaktor.de

  7. CONeal sagt:

    Wie siehts aus? Hast du dich da mal angemeldet / kam schon was? Ich überleg mich da jetzt auch einfach mal an zu melden. Hab die AGBs mal so überflogen und das klang ja schon mal nicht schlecht. Mein verdienst würde im Moment zwar noch im cent-Berich pro Monat liegen, aber was solls, kommt ja vielleicht mit der Zeit.

    • Tobi sagt:

      Angemeldet bin ich ja, aber ich hatte da ja mal Werberate auf 50 tweets / 1 werbetweet gestellt. Deshalb kam da nicht viel. Aber es geht eigentlich gut… 6 Cent hab ich schon mal verdient. :D

      • CONeal sagt:

        Okay also ich hab mich nun auch bei Magpie angemeldet, ist das denn richtig, dass die Anzeige für „Noch mindestens 20 Tweets bis zu deinem nächsten Magpie-Tweet.“ nicht weniger wird? Egal was da eingestellt ist und wieviel ich schreibe?

        • Tobi sagt:

          Hm, was für eine Einstellung hast du denn gemacht. Ich hab die Veröffentlichung der Werbetweets von manuell auf automatisch gesetzt und nach ein paar Tweets kommt immer mal wieder ein Werbetweet.
          Doch die kommen auch nicht regelmäßig. Nur wenn gerade Werbung übrig ist und es auch anscheinend zu dir passt. Abwarten und Tee trinken und Twitter aktiv nutzen.

  8. Josef Altmann sagt:

    Ich hab mich auch schon vor einer Zet angemeldet. Leider habe ich noch keinen einzigen Werbespruch eingeblendet bekommen. Ich hoffe das kommt nich. Ein bisschen Geld dazu verdienen kann ja nicht schaden.

    • Tobi sagt:

      @Josef Altmann: Das hängt auch davon ab, wie viele Tweets du schreibst und ob gerade auch Werbung geschaltet wird. Bei mir kommt schon ab und an Werbung. :)
      Aber in letzter Zeit auch weniger… :(

Trackbacks/Pingbacks