Projekt Abnehmen – Woche 6

Nun ist wieder Sonntag und ich habe mich wieder gewogen. Das hab ich übrigens auch schon am Freitagabend nach dem Krafttraining getan, bevor ich ins Kino, danach in den Subway und gestern auf einem Geburtstag war. Freitag waren es genau 111,9 KG, doch leider war dies nur am Freitag so.
Heute waren es wieder traurige 113,2 KG, ich glaube das mit den 110 KG nächste Woche kann ich vergessen, soviel nehm ich garantiert nicht ab.

Doch wenn ich es so sehe, hab ich trotzdem was erreicht. Das Gesamtgewicht ist wieder um 0,5 KG gesunken und und der niedrigste Stand ist von letzte Woche 112,2 KG auf 111,9 KG gesunken. Es geht also voran.
Zum einen hab ich diese Woche darauf geachtet, das Essen mit Bewegung zu kombinieren und vom Süßen weniger zu essen. Andrerseits bauen sich nach jedem Krafttraining wieder Muskeln auf (sollte man zumindest annehmen) und die schlagen sich dann auch wieder aufs Gewicht drauf. Gestern hab ichs Auto mal ganz stehen lassen (außer von einem Parkplatz auf den anderen rüberzustellen) und bin ins Städtle gelaufen und danach noch mit Micha ne Runde Fahrrad gefahren. Das war teilweise echt anstrengend, das linke Knie ist sowieso schon ein bisschen angeschlagen dazu noch die Kraftanstrengung beim Hochfahren und die Arschschmerzen wegen dem harten Sattel.
Ohja, es gibt definitiv schöneres als sich mit dem Fahrrad herumzuschlagen. Doch im Sommer oder wenn es mal wieder richtig warm wird, fahre ich dann mal regelmäßiger ins Geschäft. Auf die Gefahr hin, dass ich noch später im Geschäft ankomme. :D Aber ist ja eigentlich keine schlechte Lösung, morgens berghoch und abends gechillt bergab. Es fehlen nur noch ein optischer Blinker und bessere Bremsen.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

24 Antworten zu “Projekt Abnehmen – Woche 6”

  1. bagalutenGregor sagt:

    He gratulation, da is nen Trend in sicht. Aber bedenke Muskelmasse wiegt das Dreifache von Fettmasse.
    Fahradfahren schockt doch voll, wenn dann das Fahrad stimmt. Also mit meiner Rolstlaube nicht so wirklich, aber das war ja auch nur dafür gedacht schneller zum Einsatz zu kommen, mitlerweilen bin ich Zu fuß genausoschnell ;)
    cu an other time
    on an other place

    der bagalutenGregor

  2. Glückwunsch auch von mir zum positiven Trend :-)

    Ich bin auch voll die Fahrradfahrerin, aber erst wenn das Wetter wieder ein bissi besser ist. Ich steh nicht drauf mir auf dem Teil den A… abzufrieren.
    In den schönen Monaten erledige ich sehr viel mit dem Fahrrad oder zu Fuß. Nur bei schlechtem Wetter greife ich dann zum Auto.
    Lustig war es aber definitiv auch bei dem vielen Schnee durch die Gegend zu stapfen, das merkt man sofort an den Muskeln

  3. Tobi sagt:

    Das Fahrrad läuft auch wieder gut, hab es letzten Herbst mal general überholen lassen, da waren die Tretlager ziemlich kaputt, das hintere Kugellager und die Schaltung und Bremse im Eimer. Deshalb stand es auch die letzten 3 Jahre unterm Stellplatz, zum Schluß ist noch mein Bruder damit gefahren und hat das hintere Kugellager geschrottet.

    Ich werde jetzt noch eine Weile warten bis es wärmer wird und noch so ein bisschen die Beine trainieren, dann fällt es beim fahren vielleicht auch wieder leichter. Man kann ja theoretisch auch den 1 Gang nutzen, aber da komm ich gar nicht vom Fleck. Der 6 Gang geht da schon eher.

    Ohja durch den Schnee zu stapfen strengt auch an, da hab ich mich immer gefreut wieder im Warmen zu sein.

    Und zum Trend: Joa, kann man schon als kleinen Trend bezeichnen. Zuerst schnell, dann wieder aufwärts und nun wieder abwärts. Geht wieder in die richtige Richtung.

  4. In meinen Augen hat das Fahrrad auch noch ein paar andere Vorteile, die nicht zu verachten sind und weswegen ich es bei schönem Wetter auch wirklich gerne nutze:
    – man ist draußen an der frischen Luft
    – man bewegt sich (hatten wir ja schon)
    – man hat keine Parkplatzprobleme
    – mit einem Körbchen hinten drauf kriegt man auch kleiner Einkäufe gut und schnell nach Hause

  5. Kaddi sagt:

    Hallöchen, ich verfolge Deine Versuche Gewicht zu verlieren und finde es sehr spannend. Ich versuche es auch gerade und kann leider nur an der Figur was feststellen-die Waage sagt no: sie haben nix abgenommen. Deshalb von mir auch den Tipp, mal ein paar Körpermasse zu nehmen, denn wenn man dann so eine schlechte Woche hatte, dann motivieren wenigstens die weniger Zentimeter Bauchumfang… LG Kaddi

    • Tobi sagt:

      Wie meinst du das jetzt genau mit den Körpermasse? Hab ich nicht so ganz verstanden. Meinst du ich soll mal den Bauchumfang messen und dann nach ner Woche nachmessen, oder wie?
      Aber ansonsten danke fürs Verfolgen und für Tipps.

  6. Kaddi sagt:

    Ja genau. Brustumfang, Taille, Bauch-manche messen auch die Oberschenkel (ist vielleicht für Frauen wichtiger… hihi). Aber ich bin echt froh, gemessen zu haben, denn ich habe nichts abgenommen, dafür am Bauch immerhin gute sieben Zentimeter verloren. Das baut auf, sonst würde ich echt wieder sinnlos essen, weils eh egal ist. LG Kaddi

    • Tobi sagt:

      Auch mal interessant. Ich merk auf jeden Fall, dass ich ein bisschen fitter geworden bin. Wenn ich dann noch genug Schlaf habe, gehts auch besser. :D

    • *wow* Kaddi, das ist ja super klasse, 7 Zentimeter und Du hast davon nix mitbekommen. Da passen die Klamotten jetzt schon wesentlich besser, oder?
      LG Tanja

  7. CONeal sagt:

    Ich finde mit der Rad zur Arbeit ist schön und gut (sofern man sich denn motivieren kann), aber der Weg nach Hause ist das, was mich stört. Wenn ich Feierabend habe, bin ich auch froh, wenn ich schnell zu Hause ankomme und da ist es nicht unbedingt förderlich mit dem Fahrrad zu fahren :-D
    Aber wenn du sagst, es geht zurück Berg ab, dann geht’s ja noch. Schlimmer wäre es wenn’s andersherum wäre

  8. Miki sagt:

    @Kaddi
    das ist mehr wert, als etliche Kilos abgenommen zu haben
    und @Tobi
    bleib einfach dran, es geht immer ein wenig auf & ab (bei mir derzeit mächtig auf *mpff*

    • Tobi sagt:

      Das stimmt, es geht immer auf und ab. Aber im Moment ist mir der Abwärtstrend lieber.
      Bis zum Sommer sind aber ja auch noch ein paar Monate. :D

  9. Kaddi sagt:

    Puh… Du sagst es, bis Sommer ist es noch ein Stück. Ich habe einen Kumpel, der derzeit so abnimmt, dass man zukucken kann. Das angeblich mit Trennkost. Das waren jetzt in knapp zwei Monaten gute acht Kilo… Neidisch sei…
    Ät Tanja: ich hänge in einer Zwischengröße, es sieht furchtbar aus. Trotz Sport habe ich auch noch ne echt schlechte Haltung, immer noch ein Nachhängsel der Schwangerschaft… seufz. LG Kaddi

    • Tobi sagt:

      Na gut, der eine nimmt schnell und leicht ab, der andere eben nicht so gut.
      Aber bis zum Sommer geht sicher noch einiges. :D

      Aber das wird sicher schon wieder. Kinder haben eben manchmal auch ihren Preis, aber dafür belohnen sie dich doch mit einem Lächeln. Zumindest solange sie klein sind. In der Pubertät wirds dann vielleicht anders. :D

  10. graval sagt:

    Ich überleg mir schon ne Weile, mich dir anzuschliessen. Hätte es auch wieder mal nötig ;) Vielleicht, vielleicht… :)

    • Tobi sagt:

      Ich mach dann mal einen Sammelpost wer gerade alles abnimmt. :D
      Ist voll krass, Knut war ja der Auslöser für das Ganze. Aber auch Rio hat mich ein wenig dazu inspiriert.

Trackbacks/Pingbacks