Projekt Abnehmen – eine Liste von anderen Teilnehmern

Hallo zusammen.
Scheinbar haben auch manche meiner Leser ein paar Kilos zu viel auf den Rippen oder sind einfach nicht mehr fit genug oder fühlen sich nicht mehr richtig fit. Das kann ja mal passieren und ich finde es daher auch sehr löblich, wenn sich manche Leute beteiligen und auch übers Fitter werden bloggen.

Um mal ein paar Namen zu nennen, sei hier mal Rio erwähnt mit seiner (momentan nicht erreichbaren) Seite: 150 KG leichter. Also das hat mich auf den ersten Blick ein bisschen geschockt, weil doch eine Menge Holz ist so viel zu wiegen. Aber grundlos passiert es ja auch nicht, dass man übergewichtig wird. Darum könnt ihr auch gerne selbst die Geschichte von Rio nachlesen, wenn die Seite wieder online ist.

Als zweites kam dann Knut, der zum einen auch ein aktiver Feuerwehrkamerad, selbstständiger Informatiker und scheinbar auch ein ähnliches Gewichtsproblem hatte und seine Abnahmen im wöchentlichen Abstand veröffentlicht hat. Das hat mich zum einen erstmal gefreut quasi einen ähnlichen Menschen zu sehen, der auch Gewichtsprobleme hat. Deshalb habe ich das Ganze auch mal angefangen und „öffentlich“ ist das Ganze dann vielleicht auch noch wirksamer wegen Feedback und Motivation.

Dann kamen immer mehr Leute auf diesen Blog, die dann auch immer wieder davon gebrabbelt haben, dass sie abnehmen möchten. Doch bevor ich nun zum Beispiel den Windowsjünger erwähne, kommt erstmal Cashy dran. Cashy hat es nämlich geschafft die Leute von McFIT zu überreden, dass sie 25 Freikarten für andere Mitblogger springen lassen und dass sie am Ende von Cashys Trainingszeit 5.000 Euro an die Kinderarche in Berlin spenden. Mehr Infos gibts hier und wer dann aktuelle Infos zu Cashys Training erfahren möchte, schaut mal hier auf diese Facebookseite rein: Fit für den guten Zweck

Doch nun kommen wir zum Windowsbunny, der durch ein paar Süßigkeiten im Lauf der Jahre ein paar unschöne Rundungen bekommen hat. Zumindest hat er mit seiner Freundin (oder bald Frau Windowsbunny? ) ausgemacht, dass er bis Ende Juni keine Schokolade und Chips ist und wenn er es schafft bekommt er LEGO im Wert von 50 Euro von ihr geschenkt. Wenn nicht, darf er die komplette Wohnung putzen. Das hat es natürlich schon in sich, keine Schoki und keine Chips (gut Chips ess ich ja auch weniger, ganz einfach aus dem Grund, weil kaum mal welche im Schrank sind.) Schoki-Verzicht ist dann schon auch wieder etwas was mir schwerer fallen würde.
Wer mehr zu Windowsbunny und seinem Projekt wissen möchte, hier gehts zu dieser Kategorie: Projekt Gesundheit

Bei Graval habe ich nun in einem Beitrag auch was davon gelesen, dass er auch abnehmen möchte, aber das würde ich im nicht unbedingt raten. Das erinnert mich irgendwie an Manu, der auch extrem dünn ist aber auch gut anpacken kann.

CONeal hat nun auch beschlossen wieder mehr zu laufen. Abnehmen wäre bei ihm auch extrem negativ. Knochengerüste rumzulaufen zu sehen finde ich nicht besonders toll, das hat mir schon bei Terminator einen Schrecken eingejagt. Doch Joggen ist sicher eine tolle Sache. Habe ich früher auch gemacht. Aktuell möchte ich es meinen Beinen aber nicht antun. Vielleicht dann irgendwann mal wieder mehr Radfahren.

Joa, das wars mal wieder. Habe ich einen Blog vergessen, dann schreibt eben einen Kommentar.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

6 Antworten zu “Projekt Abnehmen – eine Liste von anderen Teilnehmern”

  1. Manuel sagt:

    Ersetze dünn durch mager ;)
    Vielleicht sollte ich doch meinen Blog wieder aufmachen und ein Projekt Zunehmen starten…

    • Tobi sagt:

      Dünn und Mager ist doch gleichwertig oder?
      Aber wie willst du denn zunehmen? Höchstens durch Muskulaturbildung oder?

  2. CONeal sagt:

    Vielen Dank schon mal fürs aufnehmen.
    Bin mal gespannt, was sich so aus den ganzen Geschichten entwickelt

  3. Ich muß mir mal was einfallen lassen, um das Bunny zu mästen. Ich würde ihn so gerne die Bude putzen sehen…

    Ansonsten finde ich eure Initiative sehr löblich. Ich treibe selber viermal pro Woche Sport.

    • Tobi sagt:

      Zugegeben, das hätte natürlich was das Windowsbunny die Bude putzen zu sehen. Aber so gemein bin ich dann doch nicht. :D

      Was für Sport machste denn?

Trackbacks/Pingbacks