Projekt Abnehmen – Woche 7

Nach einem langen Tag auf der CeBIT, danach leichten Verspätungen der Deutschen Bahn auf der Rückreise nach KA und damit verpasstem Zug nach PF, habe ich mal den persönlichen Fahrdienst angerufen „Hallo salem aleikum, wenn i verbei kum musst du mich abholen in PF hbf. Weißt du? Danke scheen.“) Meine Eltern haben das natürlich gut verstanden und sind dann auch losgefahren. In PF angekommen war aber dann trotzdem noch der Zug nach CW da und ich hätte mitfahren können, doch meine Eltern hören ihr Handy nicht so gut beim Fahren mit lauter Musik. Aber ist dann noch alles gut gegangen. Bin gut daheim angekommen ohne mittlere bis schwere Erfrierungen am ganzen Körper. Es war ja echt abartig kalt. Da denkt man der Winter ist vorbei und nach Ende des CeBIT-Freitags fängt es wieder an zu schneien. Was soll der Mist? Egal, geht alles…

Doch nun gibt es eine tolle und eine nicht so tolle Nachricht bezüglich des „Wir machen es dem Windowsbunny nach und verlieren 2 KG in einer Woche“ – Experiments.

Die gute Nachricht ich habe heute morgen tatsächlich die Waage befragt und sie hat gemeint: 111,3 KG! Das ergibt eine Differenz von -1,9 KG.
Gut, das sind nun nicht wirklich komplett 2 KG Unterschied, aber ich bin froh, dass es so ist.

Aber andrerseits ist das nun wieder blöd, denn in Woche 5 habe ich großspurig gesagt:

Da ja auch manche meiner Kollegen mitlesen: Erinnert mich doch bitte daran, dass ich bis 7. März vorhabe ein Gewicht von 110 Kilo oder weniger zu wiegen. Danach wird’s dann wieder einen leckeren Tiroler-Nuss-Kuchen oder den einen mit Kirschen geben. Falls ich es nicht schaffen sollte, gibt’s 10 Euronen in die vordere Tasse. Meine Motivation sind natürlich die 110 Kilo!

Ihr seht also: 111,3 und 110 sind zwei unterschiedliche Zahlen. Ich darf also morgen nun 10 Euronen in die vordere Tasse einzahlen. Andrerseits bin ich nun auch froh, dass ich es geschafft habe mal unter die Vorwahl der Feuerwehr (112) zu kommen, die Pozilei (110) ist ja sowieso immer blau und von dem her gar nicht soo erstrebenswert.

Wie das zur Abnahme gekommen ist, das ist gaaaanz einfach erklärt. Ich war am Montag krank, bin dann aber doch zuerst ins Geschäft wegen verschiedenen Sachen. Dann war ich bis Mittwoch daheim und habe überwiegend Kräutertee mit Apfelgeschmack getrunken und wenig gegessen. Am Donnerstag dann wieder am tollen Programm weitergeschrieben und am Freitag auf der CeBIT den legendären SAP-Apfel gegessen:

Joa und gestern war ich noch so müde, dass ich auch nicht mehr großartig weggegangen bin. Aber so vom Essen her habe ich eigentlich immer normale Sachen gegessen: Würstle mit Kartoffelsalat, Schinkennudeln, Rohkostsalat, Tomaten-Mozarella und sonstige Sachen. Dazwischen auch mal in Maßen Gummibärle und eklige Tabletten. Und am Montag habe ich dann eben noch ein paar Holzpaletten in einen Container geladen, so dass dieser dann auch wieder übervoll war und nichts mehr reinging. Das war der einzige Sport diese Woche.
Auf der CeBIT gab’s nur Fastfood: LKW ohne ABS und Käse-Ei-Weckle (fürs Frühstück), Currywurst mit Pommes (mittags) und abends noch beim McDoof BigMAC mit Pommes und Cola.
Das wärs mal gewesen. BTW: Werder hat ja NICHT gegen den VFB gewonnen, sondern nur Gleichstand. Wer backt dann den Kuchen? Jemand eine Idee?

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

16 Antworten zu “Projekt Abnehmen – Woche 7”

  1. graval sagt:

    VfB ist besser als der ganze deutsche Rest :) Mit so einem Trainer :D In der Schweiz wärst du übrigens unter der Pozilei (117) und der Feuerwehr (118). Und der Ambulanz (144)

  2. CONeal sagt:

    Dafür das es so viel Fast Food gab gings aber doch ganz gut runter oder? Ich find 2 kg bei regelmäßig Fast Food sind schon ne gute Leistung

  3. Tanja sagt:

    Für den ganzen Fastfood Kram von der Cebit ist das Ergebnis wirklich super

    • Tobi sagt:

      Siehsch geht alles. :D

      • Tanja sagt:

        Bei mir würde das so ganz und gar nicht funktionieren, aber ich hab ja eh ein dickes Problem mit Kohlenhydraten und sobald ich mir mal ein Brötchen, eine Pizza oder so in die Figur pfeiffe, dann hab ich gleich ein paar Kilo mehr auf der Waage :-(

        • Tobi sagt:

          Das ist natürlich doof.
          Was sagt eigentlich dein gewonnenes Buch zum Thema? Haste das schon gelesen?

          • Tanja sagt:

            Bin gerade nur ein paar Seiten weit… aber das Buch ist so richtig schön nach meinem Geschmack, denn das macht die Kohlenhydratmast für’s Dick sein schuld und spricht mir deswegen schon aus der Seele ;-)
            Hab am Wochenende mein neues Plugin fertig gebastelt und nach den Tests überarbeitet und heute online gestellt. So viel Zeit fürs Lesen war noch nicht…

          • Tobi sagt:

            Hm, dein neuestes Plugin scheint recht nett zu sein. Aber für die Einrichtugng bin gerade zu faul. Wenn ich es richtig gelesen habe, muss man ja erstmal alle Feedadressen zusammensuchen. :D
            Naja, aber kommt Zeit kommt Rat.

            Zum Buch: Es freut mich, dass es auch schon viel sagt, was du auch so unterschreiben kannst. Das spricht für dich!

  4. Windowsbunny sagt:

    Morgen ist es bei mir so weit, ich habe mehr gesündigt als Du, deswegen bin ich auf das ergebnis gespannt … :(

Trackbacks/Pingbacks