3 x Alarm und abends Flaschen füllen

Jup gestern war ein Tag der Feuerwehr. Zumindest kam es mir so vor. Nicht, dass wieder was besonders schlimmes passiert ist. Aber um 6Uhr52 ging es los mit dem ersten Alarm. Also schnell noch aufs Klo und dann runter zum Gerätehaus (dummerweise waren um diese Uhrzeit schon viele Leute unterwegs!). Dort dann im zweiten LF als Atemschutztrupp ausgerüstet und zur Einsatzstelle hingefahren. Und was war: Es wurde Rauch aus einem Zimmer gemeldet. Meine Kameraden haben die Tür geöffnet, da sich von innen niemand gemeldet hat. Was sie gesehen haben lässt sich so beschreiben. Ein Toaster mit brennenden Toastscheiben, welche mit einem Pulverlöscher vom Besitzer der Wohnung abgelöscht wurden.
Also wieder zurück zum Gerätehaus, Auto gerichtet und dann ins Geschäft (hat mir sogar trotz Duschen noch relativ pünktlich ins Geschäft gereicht!).

Das nächste Mal war um 9Uhr57 wieder ein Alarm. Da ich nur einen Tonmelder ohne genaue Beschreibung habe, wieder wie ein Irrer zum Gerätehaus gefahren um nachher festzustellen, dass im nachbarlichen Kaufhaus die Brandmeldeanlage ausgelöst hat. Ich hab mich erst richtig gefreut, da es mir wieder aufs erste LF gereicht hätte. Naja, also dann wieder ins Geschäft.

Da alle guten Dinge 3 sind, gab es um 13Uhr59 nochmals einen Alarm. Ich wieder schnell zum Auto und runtergefahren, als ich dann schon den Kommandowagen an der Kreuzung sehe. Im gleichen Moment kam die Alarmrücknahme (2 Minuten später nach Alarm). Das war also auch wieder eine Brandmeldeanlage, aber diesmal in einer Klinik. Also wieder zurück ins Geschäft…

Abends ging es dann nochmal zur Feuerwehr um die Kameraden aus dem Landkreis mit Frischluft aus Flaschen zu versorgen. Also die jährliche Belastungsübung unter Atemschutz (Hammerziehen, Endlosleiter und Hindernisstrecke) für alle aktiven Feuerwehrkameraden. Doch das ging diesmal recht flott von statten. War schon 21Uhr20 fertig. Danach habe ich noch meien Jacke gesucht, gesucht und nicht gefunden. Hinterher hat sich herausgestellt, dass ein Kamerad sie irrtümlich für seine hielt und mitgenommen hat.

So war mein Tag gestern reichlich gut ausgefüllt. Dazwischen habe ich noch gearbeitet (ja dazu kam ich auch noch…) und eine Vorbereitung fürn Jugendkreis mit meinem Bruder (vergesst Mr. T!!!! WIR SIND DAS A-TEAM! ). Die Geschichte der Auferstehung ist zwar bekannt. Aber den Text auch noch in ein Jugendkreisformat zu verpacken war schon eine kleine bis mittelschwere Herausforderung.

Und wie man an den Bildern rechts in der Sidebar schon erkennen kann, hab ich meine Erdinger Präsentkorb (2 Gläser plus ein Dunkles und ein Helles Bier) von Alex zugeschickt bekommen.
Nun habe ich endlich zwei Kaffeetassen und zwei Weizengläser. Das ideale Hilfsmittel um zwei durstige Paare zu versorgen (Kaffee für die Frauen, Bier für die Männer ).
Danke nochmals an dieser Stelle.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

19 Antworten zu “3 x Alarm und abends Flaschen füllen”

  1. Windowsbunny sagt:

    Mein Tag war net so voll :)
    Nurt Abends im Kino gewesen.
    Dafür heute Sport ohne Ende und morgen bei Freunden zum Essen eingeladen. Juche! :D

    • Tobi sagt:

      Sport habe ich heute auch wieder. Schwimmen… :D

      BTW: Laut dem Kommentar Counter von Tanja, hast du jetzt 100 Kommentare bei mir geschrieben. Danke dafür.

  2. Hört sich stressig an. Immerhin hast Du gerade auch zwei Flaschen zugeschickt bekommen, die Du zur Enspannung Abends leeren kannst. :-)
    Gruß
    Fulano

    • Tobi sagt:

      Och geht alles, man muss es nur gemütlich einteilen und nicht alles auf den letzten Drücker schieben.
      Aber ja, darauf freu ich mich schon.
      Ein leckere Hefeweizen nach Ostern. ;)

      Grüße nach Köln,
      Tobi

      • WAT??? Fulano kommt aus KÖLN????

        Wie handhabt das eigentlich dein Chef?? Ich meine, wenn du den halben Tag nicht im Betrieb bist, weil du den Helden spielst.

        Ich hoffe die Feuerwehr in meinem Kaff ist auch so fix, wenn meine elektrischen Spielzeuge mal Feuer fangen sollten.

        Übrigens:

        • Tobi sagt:

          Ich stempel mich beim rausgehen schnell aus und bin somit nicht mehr im Geschäft.
          Das wird über die Überstunden geregelt. Davon hab ich ja immer mal ein paar über. :D
          Ich muss aber dafür sorgen, dass im Geschäft nichts anbrennt. Sonst gibts Ärger.

          Normalerweise ist jede Feuerwehr zuverlässig, die üben ja schon regelmäßig. ;) Bei größeren Sachen kommt halt dann die Überlandhilfe aus dem Landkreis.

          Ja Fulano müsste Kölner sein, wie er unschwer mal geschrieben hat bei seinem Blog.

  3. Das Fulano ein Kölner ist, habe ich -clever wie ich bin- durch investigativem Journalismus auch herausgefunden.

    Das nichts anbrennen lassen im Büro bezieht sich hoffentlich nicht auf die Frau vom Chef????

    • Tobi sagt:


      Nö nur geschäftliche Dinge. Sorgen dass nicht die halbe Firma wegen einem Fehler im System nicht mehr arbeiten kann.

      • Hey Tobi, wenn ihr unter Windoofs arbeitet, muß ich sagen das GANZE SYSTEM ist ein Fehler.

        Also, mach Feierabend. Da machste nix mehr dran…

        • Tobi sagt:

          Wieso, ich hab mich dran gewöhnt und Windows macht am wenigsten Fehler. Die Fehlerquellen sind meistens in der WaWi. Doofe Delphi-Programmierung.

          Hey und ich habe endlich eine interessante Alternativ zu iTunes gefunden: Songbird (leider ist der iPod Support nicht mehr möglich) und foobar (minimalistisch, aber man kann damit gut arbeiten.
          Songbird bietet aber auch tolle Plugins für Twitter und Last.fm! Das ist einwandfrei Manfred…

  4. bagalutenGregor sagt:

    Du gehst vorher noch mal auf Klo,
    bei ist das ne Todsünde und nennt sich nen
    Charlie machen ;) Na soviel Zeit hät ich auch
    Gern, beim Einsatz. Wir haben überings volltestmelder von Swissphone (BOSS) die uns trotzdem nur das einsatzstichwort Alarm, rausgeben. Super.
    Der Verband hat nämlich angs das sonst bei BMA’s
    Pauschal keiner mehr käme. Oder Bereitschaften.
    Und so preschen wir weil Gefahr im verzuge grundsätzlich mit volldampf ins Gerätehaus, obwohl nur Bereitschaft ist wel die BF raus ist. Sinlos aber ist so.
    cu an other time
    on an other place

    der bagalutenGregor

    • Tobi sagt:

      Ohja, die BMA’s sind schon eine Besonderheit. Viele unserer Gruppenführer kommen da dann gar nicht mehr. Das hat man besonders an dem Tag mit den 3 Alarmierungen gemerkt.

      Doch an und für sich, sind bei uns eigentlich immer genug Leute da (als Stadt – naja 8.000 Einwohner Stadt und Kreisstadt *haha*), da ungefähr 50 Leute aktiv dabei sind. Tagsüber kann ich es sowieso meistens stecken, da der Anfahrtsweg einfach ziemlich hoch ist. Selbst wenn die Straßen frei sind, gibt es doch immer wieder 40er Zonen Blitzer. Und die anderen haben teilweise einen Weg von 500 Meter. Da kann ich mit 2 KM einpacken.

      Normalerweise geh ich nicht aufs Klo!

      Grüße,
      Tobi

      • bagalutenGregor sagt:

        Ja das kenn ich jetzt im Winter bin ich Nachts nichtmal aufgestanden wenn der Melder ging denn bis ich zu fuss am gerätehaus bin is alles vergessen und vorbei. Fahrad war einfach nicht drin bei den Schneemassen.
        Es beruhigt überings das du normalerweise nicht vorher auf’n Pott gehst ;)
        cu an other time
        on an other place

        der bagalutenGregor

  5. CONeal sagt:

    Das hat sich ja gelohnt. Gibts denn unterschiedliche Alarmmelder? Ich kenn auch nur die, die piepen, sagen irgendwas von Achtung Alarm zur Feuerwache West oder sonst was kommen (glaub ich zumindest das die sagen zur welcher „Basis“ es geht)

    • Tobi sagt:

      Ja ich glaub, da gibt es immer noch unterschiedliche. Früher gab es die Melder, die gleichzeitig den Funkverkehr übertragen haben. Heutzutage haste ja eine digitale Alarmierung, die eben ein Signal aussendet und der Tonmelder eben Probealarm oder richtiger Alarm ausgibt (da gibts aber auch noch andere Stufen) und es gibt eben Textmelder, die gleichzeitig noch ein Alarmstichwort ausgeben können.

      Je nachdem wie „reich“ die Gemeinde bzw. der Landkreis ist, gibt es eben noch die analoge Alarmierung oder schon die digitale Alarmierung. ;)

  6. Anne sagt:

    Ich kenne das Gefühl ;)

Trackbacks/Pingbacks