Alle guten Dinge sind 3…

… so sagt man es zumindest.
Und so möchte ich hiermit mal für 3 Gewinne und eine wirklich saumäßig lustige 1. April Aktion von Alex und Oliver bedanken.

Angefangen hat ja alles mit dem Gewinn vom Such Freitag von Alex, der anlässlich seines 1. Geburtstages auf workablogic.
Wer jetzt fragt, was sich hinter diesem Namen verbirgt sei mal herzlich dazu eingeladen, die Kurzgeschichten zu einzelnen Berufen durchzulesen. Am besten mit der allerersten Geschichte anfangen und dann chronologisch durchackern. Die Geschichten bauen nämlich teilweise aufeinander auf.
Was ich bei ihm gewonnen habe: Na was wohl? Ein lecker Erdinger Präsentkarton mit 2 Gläsern und 2 Flaschen (eine ist schon leer, da mein Vater meinte es wäre ein Pils gewesen.) voller lecker Bier. Hefeweizen und ein dunkles. Das dunkle werde ich mir nächste Woche dann zu Gemüte führen. ;)

Und dann habe ich natürlich noch vor kurzem von der Tanja gleich zweimal was gewonnen. Einmal einen tollen Werbebannerplatz auf ihrer crazytoast Seite. Das mag sich jetzt vielleicht nach nichts anhören. Doch während ich dies schreibe ist mir mal der Pagerank-Gedanke wieder eingefallen. Denn ihre Crazytoast Seite hat einen Pagerank von 4. Da ist es dann auch im SEO Technischen Sinn eine kleine Freude. Man bekommt einen Link von einer höher gestellten Seite.
Im echten Leben könnte man dies mit einer Audienz bei einem Bundestagspolitiker vergleichen. Also das finde ich dann doch ganz schön wertvoll. Ich habe mir darüber vorher nie richtig Gedanken gemacht, aber an und für sich wird man ja hauptsächlich durch viele gute Links bekannt. Wenn dann nicht nur PR1, und PR2 Seiten dabei sind kann dies ja nur gut werden. ;)

Und von ihrem Schnäppchentiger habe ich dann noch einen Sansa Clip+ MP3 Player gewonnen. Das ist echt ein praktisches Teil, ziemlich klein und passt damit genau an den Hosenknopf. Den werde ich beim nächsten Besuch im Fitnessstudio oder beim Radeln (wenn ich alleine unterwegs bin) ausprobieren.

Und wo wir nun schon bei Musik sind. Slash (seines Zeichnes Ex-Gitarrist von Guns’n’Roses) hat ein Soloalbum herausgebracht, dass man hier (wer weiß, wie lange noch?) kostenlos anhören kann.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

16 Antworten zu “Alle guten Dinge sind 3…”

  1. Hau doch bitte, ganz bayerisch freundschaftlich, Deinem Vater eins über die Rübe ;-) Erdinger als Pils zu bezeichnen, das ist absoluter Frevel! Ich wohn hier nur ein paar Kilometer weit weg von Erding… und Erdinger ist definitiv Weißbier… sieht man doch auch schon an den Gläsern

    Ich bin übrigens schon sehr gespannt, ob Dir der Sansa Clip genauso gut gefällt wie mir im Gebrauch. Ich habe ja schon seit einigen Jahren die alte Version davon und bin total glücklich damit…

    • Tobi sagt:

      Klar steht das so drauf, aber er dachte das sei dann eher was normales und kein Weizen. Aber so kann man sich eben auch irren. :)
      Ich glaub, den Player werde ich sehr schätzen. Klein und handlich und vor allem leicht wie eine Feder.

      • Es gibt normales Weißbier und dunkles Weißbier, wobei das dunkle auch etwas stärker sein dürfte, wenn ich nicht irre. Bierexpertin bin ich nämlich gar keine. Ich liebe nur Weißbier mit weißer Limo vermischt im Sommer. Hier nennt man diese Mischung „Russ“. Das ist herrlich süffig und erfrischend.

        Kannst mir dann ja mal mitteilen nach den ersten Sportrunden, wie Du ihn findest. Gerade auch der Clip hat es mir angetan, an unsereren weiblichen Sportsachen, gibt es nämlich meistens so gar keine Taschen… und… der Akku hält lange…

        • Tobi sagt:

          Ich dachte immer ein „Russ“ ist Bier mit saurem Sprudel.
          Deine Mischung klingt für mich nach nem Radler. Aber vielleicht sind das auch regionale Unterschiede.

          Naja an Taschen mangelt es bei meinen Hosen nicht. Aber ich werde ihn erstmal ausprobieren und dann darüber berichten. ;)

          Und jetzt frohe Ostern.

          • Radler = Helles bzw. normales Bier + weiße Limo
            Russ = Weißbier + weiße Limo
            Der Unterschied zwischen Russ und Radler liegt also im verwendeten Bier, nicht in der Limo. Russ bezeichnet ausschließlich nur die Mischung mit Weißbier und Radler die Mischung mit normalem Bier, was hier „Helles“ heißt.

            Saurer Sprudel? Mit Wasser verpanschen wir unser Bier nicht :-)

          • Tobi sagt:

            Gut vielleicht hab ich es auch damals falsch verstanden. Als jemand einen solchen „Russ“ bestellt hat. ;)

  2. Alex sagt:

    Dann will ich auch noch meinen Senf hinzu geben.
    Zuerst einmal ein Prost auf unseren Tobi, lass es dir schmecken. Oder zumindest das, was noch übrig geblieben ist. :)
    Erdinger ist definitiv Weißbier. Und das Hefeweizen finde ich schon süffig genug und trinke es daher nur pur.
    Aber lecker ist es allemal. Nur ist das dunkle, was dir übrig geblieben ist etwas herber und stärker.
    Mein Lieblingsbier ist daher das Helle.
    Und wenn ich schon die Möglichkeit habe, dann auch ein Gruß nach „ein-paar-Kilometer-weit-weg-von-Erding“.
    Danke auch noch an dich Tobias, zum Mitmachen wegen des Aprilscherzes, hat Spaß gemacht!
    Alles Gute und bis bald,
    Alex

    • Tobi sagt:

      Das mit dem Aprilscherz hat mir auch sehr viel Spaß gemacht. Die Reaktionen waren teilweise grandios.
      Zum Bier: Ich hab gestern das Dunkle getrunken, es ist zwar ein bisschen herb, aber schmeckt trotzdem gut.
      Aber das Helle mag ich auch lieber. Das ist ein bisschen süffiger. Trinke ich meistens immer beim Männervesper einmal im Monat. ;)

      Grüße, Tobi

  3. Tanja sagt:

    @Tobi: Schütt einfach mal weiße Limo ins Weißbier und probier es. Die meisten die Radler mögen, finden Russ auch klasse. Eigentlich sogar viel besser, weil total süffig :-) Im Sommer könnt ich mich da reinlegen.

    @Alex: Gruß zurück von „ein paar Kilometer weit von Erding“

  4. Alex sagt:

    Für mich gibt es immer nur eins: Bier.
    Alle Mischgetränke, die vom Bier abstammen, finde ich irgendwie eine Vergewaltigung des guten Trunks, da das Bier allein schon lecker und süffig ist.
    Aber jedem seins… ;)
    Auch schon mal versucht: Weissbier mit Bananensaft?
    Jaja, Sachen gibts… :D

    • Tobi sagt:

      Weißbier jetzt nicht direkt. Aber Bananen-Weizen. Das erste hat mir damals gut geschmeckt, als ich irgendwann später (an einem anderen Tag) nochmal eins probiert habe, hats nicht mehr geschmeckt.

      Aber an und für sich geb ich dir recht. Entweder Bier so trinken, oder als Radler bzw. noch Cola-Weizen. Andere Mixe sind dann doch strange.

      Naja, probieren geht über studieren. ;)
      Mit Bier kannste sowieso nicht viel falsch machen, außer es ist Guiness.

  5. Alex sagt:

    Und sogar an Guinness habe ich mich gewöhnt, wobei nichts über Hefe geht! :D

    • Tobi sagt:

      Guiness ist echt gewöhnungsbedürftig. In Hamburg hab ich dass das letzte Mal getrunken und der Geschmack war immer noch naja gewöhnungsbedürftig. Da ist das Shamrock immer noch besser.
      Aber Hefe über alles! :)

  6. Alex sagt:

    Ja, es ist tatsächlich das Beste was man trinken kann, sofern einem Bier zusagt. Wobei ich auch schon Leute kennengelernt habe, ok Frauen… die Bier zwar nicht mögen, aber Hefe. :D
    Aber es kommt immer gut, nach dem Sport als Erfrischung, auf der Terrasse im Sommer, abends vor der Glotze, in der Kneipe… irgendwie immer erfrischend, gut tuend.
    Hach, ist es nicht schön über Bier zu philosophieren!

    • Tobi sagt:

      Deshalb trinkt man eben auch nach dem Einsatz, Arbeit oder Übung noch ein gemütliches Hefe. Da kannste richtig entspannen, gemütlich zusammen sitzen.

      Haja, Bier ist schon eine Philosophie für sich!

Trackbacks/Pingbacks