Projekt Abnehmen – Woche 25

Das Ergebnis für diesen Tag ist wieder ein bisschen ernüchternd, denn letzte Woche hatte ich mehrmals morgens ein Gewicht von 108,5 KG. Doch gestern war wieder eine Hochzeit mit gutem Essen und wenig Bewegung, so dass sich das Gewicht wieder bei 110,7KG bewegt. Doch ich bin guter Dinge, dass sich das bald wieder nach unten korrigiert.
Nächste Woche habe ich dann vielleicht wieder mehr Zeit um auch mal Sport zu machen.

Essenstechnisch war es wie jede Woche: Normale Sachen, Fleisch, Salat, Wurschd und Brot. Freitag auch mal Schinkennudeln und abends noch auf’m Floss ein Schnitzel.
Für Sport hatte ich diese Woche keine Zeit, da montags Feuerwehr-Dienst war. Dienstag und Mittwochs war Fahrschule. Freitag war ich nachmittags ja noch im Freibad um die Sonne zu genießen und gestern war wie gesagt noch eine Hochzeit. Die kirchliche Trauung nachdem die standesamtliche Hochzeit schon fast 3 Jahre her ist und dazu die „bucklige Verwandtschaft“ gefehlt hat. Ja, das war recht schön in der Weidenkirche und anschließend auf einer Burg. Abends wurde dann noch getanzt und gelacht und gefeiert. Als wir gehen wollten und uns verabschiedet haben, wurden wir auch noch zum Tanzen gebracht. „Hey ihr könnt nicht gehen ohne einmal mit der Braut getanzt zu haben!“ Also haben wir noch ein bisschen getanzt, bzw. so getan und die Schritte einigermaßen nachgemacht, die die Braut auch getan hat.
Bevor ich später mal heirate muss unbedingt noch ein Tanzkurs absolviert werden. Denn eigentlich ist es ja nicht so schwer: Auf einer Freizeit vor 10 Jahren oder so haben wir auch mal einen Walzer geübt und dann ging es auch recht gut… Aber was man nicht übt, gerät schnell wieder in Vergessenheit.
Kurz: Es war ein toller Tag gestern. Schönes Wetter, tolles Ambiente und vor allem sympathische Leute. Mit diesen Verwandten lässt es sich gut aushalten, aber das war ja eigentlich schon immer so. Wobei sich in den letzten 4 Jahren einiges getan hat. Viele neue Kinder wurden geboren und wachsen so langsam heran und machen ihre Späße mit den anderen. :)
Einer meinte dann noch: „Ich kann viele Dialekte nachmachen. Sächsich, Plattdeutsch, etc. Aber Schwäbisch krieg ich nie hin. Das ist schade…“ Wobei Fränkisch und Schwäbisch sind ja nicht ganz verschieden, ein paar Ähnlichkeiten gibt es dort auch… :)

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

2 Antworten zu “Projekt Abnehmen – Woche 25”

  1. Palloo sagt:

    Na, mit ein bisschen mehr Tanzen, wäre das Buffet/Essen vielleicht auch wieder „abgearbeitet“ gewesen ;-)

    • Tobi sagt:

      @Palloo: Gut, das stimmt auch wieder. Aber ich bin damit zufrieden… Hochzeiten sind ja nicht alle Tage und da es unter der Woche auch mal weniger war, ist es OK.

Trackbacks/Pingbacks