Bluetooth und iPhone

Neulich war ich ja unterwegs nach Frankfurt und Siegen um den Apple Store zu besuchen und ein bisschen mein Auto auszutesten. :) Das läuft wie gesagt 195 km/h also gute 10% mehr als angegeben (180 km/h).
Doch da es ein Vorführwagen ist und somit schon einige tolle Sachen dabei waren, unter anderen ein Radio mit CD, Cinch (weiß-rot) Eingang und Bluetooth und irgendwelchen Tasten für Telefon, musste das Radio mal ausgetestet werden.

Mein Bruder hatte ja während der Fahrt nach Frankfurt Zeit und hat mal die Anleitung gelesen. So kam es dazu, dass er mein altes iPhone per Bluetooth mit dem Radio verbunden hatte. Nach einem Testanruf zu Hause war die Freude richtig groß. Irgendwo im Auto ist ein Mikrofon versteckt, welches als Freisprecheinrichtung funzt (und somit auch potenziell als Abhörgerät genutzt werden kann, aber das ist mir momentan egal). So kann ich telefonieren ohne meine Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen.

Ein weiteres tolles Feature ist: Im Aux-Modus des Radios (also Cinch oder andere Sachen) erscheint auch ein weiterer Eintrag, welches das iPhone enthält. Wird dieser Eintrag aktiviert, wird automatisch der aktuelle Track übers Radio abgespielt und über die Autotasten für Nächster und Letzter Track kann ich auch den Track auswählen. Je nachdem wie viele Track die Liste hat. Das geht bei Podcasts ebenso wie bei normaler Musik.
Das hängt aber wohl weniger alleine mit dem Radio zusammen, sondern mehr mit dem neuen AirPlay Feature vom iOS 4.3. Und mein Auto hat ein Radio welches dieses Feature unterstützt. Ich finde das richtig klasse. So kann ich nun jedes Mal meine Musik anhören ohne mit umständlichen USB-Sticks herumhantieren zu müssen. Kabel werden auch nicht mehr gebraucht, da es ja „wireless“ ist.

Da ich sowieso jeden Tag mindestens eine Stunde im Auto verbringe, kann ich so auch die Podcasts hören. Nur das andaurnde Aktivieren und Deaktivieren von Bluetooth ist etwas nervig. Aber wer den Akku schon will, macht eben auch diese Tortur mit. Und das beste ist: Schalte ich mein Auto aus, wird das Bluetooth vom Auto abgeschalten und das iPhone hält den Track sofort an.

Mit dem Radio und dem iPhone habe ich nun eine ideale Kombi gefunden, die mich sehr glücklich macht. Wer braucht schon Kabel, wenn er auch Bluetooth nutzen kann?

Quelle: Bluetooth Logo (Google Suche), AirPlay Logo (Apple)

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

2 Antworten zu “Bluetooth und iPhone”

  1. Manuel sagt:

    „Irgendwo im Auto ist ein Mikrofon versteckt, welches als Freisprecheinrichtung funzt (und somit auch potenziell als Abhörgerät genutzt werden kann, aber das ist mir momentan egal)“

    Spätestens mit diesem Kommentar hast du bewiesen, dass du zu viele CCC Podcasts (bzw. Alternativlos) hörst. (natürlich die gute Art von „zu viel“ ;) )

Trackbacks/Pingbacks