Food Fight

Food Fight

An abridged history of American-centric warfare, from WWII to present day, told through the foods of the countries in conflict.

For a breakdown of the actual battles portrayed in the film, visit:
http://www.touristpictures.com/foodfight/index.htm

For the official cheat sheet (breakdown of the foodstuffs), visit:
http://www.touristpictures.com/foodfight/cheat.htm

Now, to answer some FAQs…
– The food in this film was consumed either by myself or my dog after shooting. None of the cast went to waste.
– The software used was photoshop and after effects.
– The film took me 3 months to do.
– Although it seems like stop motion, most of it was stop motion created within After effects, using keyframe animation. I am basically moving the food around within the the program, frame by frame, which is the same as traditional stop motion, only it’s digital.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

7 Antworten zu “Food Fight”

  1. Manuel sagt:

    Ok, mit der Youtube Beschreibung ergibt der Film sogar einen Sinn bzw. ist ziemlich beeindruckend.

  2. Manuel sagt:

    *hust*…Durchfallmann…

  3. flem sagt:

    ausgezeichneten Film! ich find´s lustig.

  4. Timo sagt:

    Gut gemacht.
    Die Youtube Beschreibung hättest du aber wirklich mit reinnehmen sollen, dann ist das Video gleich noch besser :-)

Trackbacks/Pingbacks