+++Zeltlaaager!+++Kidscamp-Time!+++

Juuu…huuu!

Es ist doch tatsächlich wieder soweit: gleich gehts zum Aufbau des ersten Zeltes, morgen und übermorgen an die Restlichen und auch ans Herrichten der Lagerstation (Mitarbeiter-Zelt), um das viele vorbereitete Material unterzubringen.

Impressionen vom letzten Jahr:

-> es war ein schwererziehbares Kind dabei, das gleich am ersten Tag vom Spielezelt ein Riesen-Mikado ausgeliehen hat und die Kinder und Mitarbeiter verprügelt hat -> dieser Junge hat mich schon an den Rand meiner Geduldsgrenze gebracht, weil er mir immer wieder Geschichten erzählt hat, die auf Traumaerlebnisse hin gedeutet haben. Ich hab ihm diese Stories erstmal geglaubt, da ich mir so einen Reim auf sein Verhalten machen konnte. Nachdem ich das aber einem Mitarbeiter erzählt hab (der gleichzeitig sein Lehrer war – er ist Sonderpädagoge), hat er mich darauf hingewiesen, das das alles nur erfundene Stories sind und er dadurch Aufmerksamkeit auf sich ziehen will.

-> Alle Kids und Mitarbeiter hatten wirklich viel Spaß bei verschiedenen Events wie dem bunten Abend, an dem die Kids Beiträge liefern durften (Sketche, Nachahmungen der Mitarbeiter, Witze, …), dem Lombaliedleabend, den Geländespielen und dem Stationenlauf, dem Schwimmbadausflug, einem Tagesausflug, und, und, und…

-> Ein Tag, an dem es wie aus Eimern geschüttet hat -> Mitarbeiter beim Gräben um die Zelte schaufeln in Aktion!

-> Mitarbeiterbesprechungen mit Süßis, nachdem die Kids in den Zelten sind und (hoffentlich) nach einer vom Zeltmitarbeiter erzählten Gutenachtgeschichte einschlafen

-> Überfall: ich bin mit einer Kuhglocke in mein Zelt und hab so laut wie ich konnte gebrüllt -> Ergebnis: die Kinder schliefen bombenfest. Auch nach dem aus dem Schlafsack-ziehen war keine Reaktion zu beobachten. Merkwürdig!?

-> Kids, die sich für Jesus entschieden haben

Einfach genial!

Und dieses Jahr soll`s genauso werden.

Im Radio kam gestern, dass der diesjährige Sommer vom 03. bis zum 06. August stattfindet. Mir wären zwei, drei Tage mehr doch schon recht wichtig… ;-)

Also: Auf ein Neues!

Über den Autor dieses Artikels: Micha

Bruder von Tobias, hat mehr als einen Vogel in seinem Zimmer und spielt gerne Keyboard.
In seiner Freizeit zeigt er auch den Kindern in der Jungschar, wo es lang geht.

11 Antworten zu “+++Zeltlaaager!+++Kidscamp-Time!+++”

  1. Manuel sagt:

    „-> Überfall: ich bin mit einer Kuhglocke in mein Zelt und hab so laut wie ich konnte gebrüllt -> Ergebnis: die Kinder schliefen bombenfest. “

    Diesen Punkt müssen wir dieses Jahr ändern !

    • Micha sagt:

      @Manuel: jepp, da stimm ich dir soweit zu. ABER: Ich weiß nicht, ob es dieses Jahr nicht verkehrt herum läuft: ich komm schon voll müde aufs Zeltlager (muss jetzt noch „Koffer“ packen und morgen früh um 6 Uhr gleich wieder ausm Bett, damit ich die letzten Vorbereitungen treffen kann, bevor’s um 8 Uhr mit dem Röste aufladen weitergeht…)
      Und mein Chef hat mir erzählt, sein Sohn sei auch noch von den Prüfungen in den jetzigen Tagen gestresst/erschöpft.
      Ich glaub, die Muntermach-Schlabberei aus der mit Kaffee gefüllten Tasse wird für diese Woche ausnahmsweise wieder eingeführt.
      Es sei denn, es gibt Multivitaminsaft fürs Mitarbeiterzelt!

      • Manuel sagt:

        @Micha: Multivitaminsaft? Viel zu wenig Koffein…
        Wir müssen nur die ersten drei, vier Tage durchhalten, danach ist der Rest des Camps genauso müde wie wir.

        • Tobi sagt:

          @Manuel: Du kennst doch Micha. Der ist ein Weichei und trinkt ganz selten Kaffee. :)

        • Micha sagt:

          @Manuel: ok, also ich demonstriere dir nun mal den Fitnesswert von Mitarbeitern und Kids im Vergleich aus deiner Sicht (jedes Zeichen steht für einen Tag):
          MA: +++++–
          Kids: +++—-

          Und aus meiner Sicht:
          MA: ++—–
          Kids: ++++++-

          Und so sehn wir am Ende der Woche aus:
          *Smiley funzt net*
          An den Schlappohren kann man das Schlappmachen herausinterpretieren und von der Mimik her – nun ja…

          • Manuel sagt:

            @Micha: Ich würde behaupten, dass (je nachdem auf welchen Tag/Nacht der Überfall gelegt ist) spätestens ab Mittwoch nach dem Schwimmbad auch bei den Kindern die Müdigkeit zunimmt.
            Als Beweis: Fidschis Bilder bei den Morgenrunden der letzten Jahre

          • Tobi sagt:

            @Micha: Ach Micha, du siehst alles so pessimistisch… Das ist genau so wie Manu es sagte… :)

          • Micha sagt:

            @Manu und Tobi: Also nun im Nachhinein muss ich ehrlich zugeben, dass ich erst gestern, nachdem die geniale Woche vorüber war und der Abbau vollends in einer Rekordzeit geklappt hat, richtig müde war.
            Wir waren wirklich total motiviert und engagiert und die Kinder immer niedlich, auch oder gerade, wenn sie mal wieder irgend nen Quatsch machten, sodass wir immer mitten im Geschehen waren und die Müdigkeit keine Chance hatte!

  2. ApplePastor sagt:

    Euch eine geniale Zeit, viel Sonne, tolle Kontakte und Gespräche mit den Kids – und nicht zu viele Apfelringe.
    Gott mit euch.

  3. Fannie Chase sagt:

    Die Vorbereitungen unserer Kinderwoche zu der sage und schreibe 226 Kids kommen- gestern war Anmeldeschluss und noch immer kommen Anrufe von interessierten Eltern rein- laufen auf Hochtouren. Zwei Mitarbeiterschulungen habe ich schon hinter mir die mich anfangs sehr viel Nerven gekostet haben- die letzten Vorbereitungen dafür waren immer kurz vorher fertig.

Trackbacks/Pingbacks