Rock without Limits 2011

Wie jedes Jahr bin ich sehr gerne auf Konzerten und nicht zuletzt auch auf Festivals mit mehreren Bands gleichzeitig. Dort ist es einfach am besten und ist auch preislich immer sehr interessant. :)
Dieses Jahr treten auch wieder interessante Bands auf. Unter anderem Project 86, The Letter Black und viele andere. Auch Sacrety, die jedes Jahr auf irgendeinem Festival waren. :)

Joa, dieses Jahr haben die Macher von Rock without Limits auch ein Tool zusammengestellt, mit dem man seinen Festivalbesuch sehr gut planen kann und eventuelle Überschneidungen schon im Vorfeld sieht. Spielzeitenplaner

Samstag:

Leider werde ich wohl einen Kompromiss eingehen muss: Entweder Letter Black oder Project 86. Da ich Letter Black schon letztes Jahr gesehen habe, wird die Wahl wohl ganz klar auf Project 86 fallen.

Letter Black wurde mir vorgeschlagen vom hochkarätigen Applepastor! Daher nochmal ein Danke dafür

Wer auch gerne noch zu Rock without Limits gehen möchte: Hier gehts zur Festivalseite.

Kosten für einen Tag (ich geh nur Samstag, da ich freitags nicht kann und mich die Bands dort weniger interessieren. :) ): 22 Euro + eventuell VVK und Versand.

Also in diesem Sinne:

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

15 Antworten zu “Rock without Limits 2011”

  1. Manuel sagt:

    Du willst doch nur Project 86 hören, weil deren Songwriter Schwab mit Nachnahme heißt und ihm damit nur noch ein „e“ zu einem echten Schwaben fehlt. ;)

  2. ApplePastor sagt:

    @Tobi: … und wer hat’s erfunden äh entdeckt? Wer? Hä wer?
    Genau….

Trackbacks/Pingbacks