Windows 7: 680 und 685 Prüfungen bestanden

Nachdem ich nun im Oktober die letzte Windows Server 2008 Prüfungen abgelegt habe war nun die Windows 7 Prüfungen an der Reihe.
Die erste Prüfung 680: Configuration of Windows 7 habe ich am 23. Oktober abgelegt und knapp bestanden (790 Punkte von mindestens 700 Punkten). Aber bestanden ist ja bestanden, die Punkte interessieren einen eh nicht mehr.
Danach habe ich mir mal den Fragenkatalog zur 685: Windows 7: Support in Unternehmen angeschaut und nicht schlecht gestaunt, als da nur 201 Fragen drin waren. Also schnell die Fragen durchgemacht und die meisten recht schnell aufs erste Mal kapiert. Dann noch das Buch eingelesen und ein paar Probeprüfungen gemacht. Habe alle immer recht bestanden und so habe ich heute dann die richtige Prüfung gemacht und gleich wieder gut bestanden: 914 Punkte.

Nun sind endlich die ganzen Microsoft Prüfungen vorbei und ich kann so langsam wieder aufatmen. Die ganze Zeit irgendwelche Prüfungen im Hinterkopf zu haben strengt auf Dauer doch ganz schön an.

Und weils so schön ist, bin ab sofort zertifizierter „Windows Server 2008 Admin“ und „Windows 7 Enterprise Support Technican“. Gerade erst fertig geworden und eigentlich schon wieder nutzlos, weil Windows 8 und Windows Server 2012 auf den Markt gekommen ist. Für mein Geschäft ist es aber trotzdem sinnvoll gewesen, da ich doch einiges (vor allem für mich) neues dazu gelernt habe und umsetzen konnte.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

4 Antworten zu “Windows 7: 680 und 685 Prüfungen bestanden”

  1. CONeal sagt:

    Glückwunsch ;)
    Bei mir steht nächste Woche noch Mathe I an und dann war’s das für dieses Jahr auch bei mir :)

  2. Carsten sagt:

    Herzlichen Glückwunsch. Ob es solche Lehrgänge auch für Mac gibt?

    • Tobi sagt:

      @Carsten: Mac befindet sich doch auf dem absteigenden Ast. Die machen ihr System so zu, dass du nichts mehr selbst machen kannst.
      Kein optisches Laufwerk mehr im Laptop, nur noch Appstore…

      Naja, der übliche Rant eines Nicht-Mac Nutzers. :)
      Aber im Linux Lager ist es auch nicht immer besser. Zumindest Canonical wird auch leicht kommerziell und verkauft Daten an Amazon. ;)

      Aber nochmal zu den Lehrgängen. Zumindest für Einsteiger bietet Apple direkt ja solche Genius Sessions an, wo sich die Leute direkt um die Kunden kümmern und kleine Einführungen in die Programme geben. Das finde ich erstmal einen guten Ansatz.

Trackbacks/Pingbacks