Der Junge und sein Atom

IBM hat mal wieder etwas geschaffen. Nämlich den kleinsten Film der Welt. Dabei bewegen sich nämlich Atome. :)

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

3 Antworten zu “Der Junge und sein Atom”

  1. Alex sagt:

    Wow, watt für Geräte, für solch einen kleinen Film und die noch kleineren Atome. Genial und klasse Idee. :)
    Angenehmes Wochenende.

  2. Carsten sagt:

    Zwei Tonnen um sehr, sehr, sehr viel weniger sichtbar zu machen. Respekt!

Trackbacks/Pingbacks