Arch Linux – WLAN mit dem Network Manager

Dieses Arch Linux hat ja eine sehr schöne grafische Shell. Also eigentlich eine ganz normale Bash aber sie sagt einem auch gleich hilfreiche Fehlermeldungen wenn etwas falsch gelaufen ist. Nur WLAN ist echt so eine Sache. Standardmäßig könnte man ja „wifi-menu“ verwenden. Damit werden alle aktuellen WLAN Netzwerke in Reichweite gescannt und man bekommt ein DOS Box ähnliches Menü zur Auswahl und Eingabemöglichkeit des Schlüssels. Doch zumindest bei mir hat dieses nicht wirklich funktioniert als ich mich mit meiner Fritzbox verbinden wollte. Vielleicht lag es aber auch daran, dass im Schlüssel ein @ und ! enthalten ist. Das sind ja Zeichen die gerne mal für verschiedene Funktionen verwendet werden.

Wenn das WLAN am Laptop nicht funktioniert ist er quasi auch nicht internetfähig. Es ist ja schon sinnvoll dass man den Laptop mitnehmen kann und kabellos Netz bekommen kann. Doch das Arch Linux Wiki ist ziemlich toll und gibt auch eine gute Übersicht welche Möglichkeiten es fürs Netzwerk gibt. Auch wenn ich Kommandozeilen manchmal ganz nett finde für Netzwerk Dinge ist ein grafisches Tool einfach bequemer.

Und so hab ich mich diesmal für den „Network Manager“ entschieden. Der ist grafisch und kenne ich schon von Ubuntu und GNOME 3 und funktioniert eigentlich sehr gut. Natürlich ist in Arch Linux und XFCE 4 immer noch ein Handgriff mehr erforderlich, da ja auch immer mal wieder Pakete fehlen. Aber mit einer guten Anleitung und etwas ausprobieren kommt man dann schließlich zum Ziel.

Hier mal zusammen gefasst welche Pakete man braucht:
network-manager-applet –> Damit das Applet überhaupt verfügbar ist.
xfce4-notifyd –> Den Notify Daemon von xfce4
gnome-keyring –> Den Gnome Keyring. Erst dann werden die Schlüssel abgefragt.

Und das Ganze alles mit Pacman gibt folgende Zeile:

sudo pacman -S network-manager-applet xfce4-notifyd gnome-keyring

Eventuell muss auch noch vorher network-manager installiert werden. Aber das ist ja recht einfach.

Und schon haben wir mal wieder Internet über WLAN. :)

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

Comments are closed.