WTF Duino – Aus „einfach“ wird kompliziert

Eigentlich ist es nur ein Scherz. Ein Brite hat den Hype um Arduino ein wenig aufs Korn genommen und eine Platine in Form einer Banane entwickelt. Den WTF Duino Technisch ist es ein Klon eines ganz normalen Arduinos. Der Hauptunterschied: Die Form ist eine Banane und sie ist gelb.
Das Schwierige ist: Die GPIO Pins sind nicht gerade angeordnet, sondern immer etwas versetzt zueinander. Damit ist das einfache Anstecken auf ein Breadboard gegessen. Es funktioniert einfach nicht. Um den Schwierigkeitsgrad noch weiter zu erhöhen: Die Beschriftungen sind nicht mit der Funktion identisch. Sprich man muss erstmal herausfinden, welcher Pin zu welcher Beschreibung passt.
Und letztlich gibt es keinen Platinenplan und kein Open-Source. Das Ganze ist Closed Source.

Das Ganze hört sich bescheuert an, ist es eigentlich auch. Aber die Leute im Internet finden das so cool, dass sie eine Kickstarter Kampange fordern. Um das Getrolle endgültig auf die Spitze zu treiben, hat der Münchener CCC gleich mal ein Layout der Banane, einer Kirsche und einer Erdbeere erstellt und auf GitHub gestellt.

Hier noch zwei Video zum WTF Duino.

Über den Autor dieses Artikels: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder.

Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.

9 Antworten zu “WTF Duino – Aus „einfach“ wird kompliziert”

  1. Raffael sagt:

    Aber jetzt mal unter uns. Ich finde den Arduino spitze. Ich hab mindestens 20 Stück hier rumliegen. Minis, Unos, Megas und hab damit schon das ein oder andere Projekt umgesetzt. Klar mag ein Arduino mal oversized sein, aber im Normalfall ist es das ideale Board um schnell etwas zu projektieren. Niemand würde ein verkaufsfertiges mit einem Arduino ausliefern, aber für’s Prototyping – warum nicht?

    p.s.: Bei Interesse kann ich gerne ein paar Links zu meinen Arduinoprojekten hier posten.

    • Tobi sagt:

      @Raffael: Ich mach ja auch noch nicht lange etwas mit dem Arduino. Aber seit Anfang des Jahres mach ich ja an einem elektronischem Schloss für ein Baumhaus. Dazu verwende ich auch immer wieder Arduinos. Anfangs einen Leonardo, später dann den UNO bzw. günstige Klone davon.
      Der aktuelle Aufbau läuft eigentlich auch, ist aber in nem alten Briefkasten aufgebaut und hat daher scheinbar ein kleines Hitzeproblem. Und die Relais haben leider auch ein Problem. Denn sobald ich einmal den Strom wegnehme öffnen sich die Relais und das Schloss ist offen.

      Ich mag Arduinos eigentlich recht gerne. Nur das Debugging ist eine Qual. Etwas funktioniert nicht, aber warum? Ist die Verkabelung falsch, oder einfach mein Code? Wenn man dazu dann auch noch mit Linux herum hantiert und nicht die Original IDE nehmen will, wird es nochmal lustiger.

      Ich hab mal meine Arduino Artikel auch in eine neue Kategorie gesteckt.
      http://blog.tobis-bu.de/topics/computer/arduino/

      Den eigenen „Würfelgenerator“ findest du hier. Nichts spannendes, aber irgendwie war es damals cool. http://blog.tobis-bu.de/2015/0.....ino-bauen/

      Mir fehlt aktuell die Zeit und Muße meine Projekte zu dokumentieren.
      Das Schloss, dass mithilfe von einem LCD, einem Keypad, einem Relais und 3 Netzteilen läuft wäre sogar fertig. Der Code kann sogar dynamisch via SMS vergeben werden. Das zu veröffentlich ist aber etwas blöd. Zumindest müsste ich den Code dann doch etwas verallgemeinern. Vielleicht schreib ich demnächst mal was darüber. Denn das hat mir doch ein paar Stunden Arbeit gekostet und leider war das erste LCD auch einfach nur kaputt und hab es erst nach einigen Stunden probieren gemerkt. http://blog.tobis-bu.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_ostern_skeptisch.gif

    • Tobi sagt:

      @Raffael: Du kannst aber gerne auch mal deine Arduino Projekte hier posten. Bin immer aufgeschlossen, was andere so machen. Manchmal auch nur um mal zu schauen, wie andere ein ähnliches Problem gelöst haben. :)

      • Raffael sagt:

        @Tobi: Dein Schloss hört sich interessant an. Das würde mich wirklich näher interessieren. Vorallem wie du das mit dem SMS-Anbindung gemacht hast. Die SIM-Shields finde ich nämlich arg teuer. Hast du da ne Bastellösung oder tatsächlich so tief in die Tasche gegriffen? Generell noch: Dein Schloss läuft per Netzteil? Du hast Strom im Baumhaus?! Klingt echt derbe cool – kann man das Baumhaus mieten? http://blog.tobis-bu.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif

        Zu meinen Projekten. Ich hab auch schon mehr gebaut, als dokumentiert. Niedergeschrieben habe ich bisher den Klatschschalter (http://code-bude.net/2014/07/1.....m-arduino/), das Internetradio (http://code-bude.net/2013/11/0.....-eigenbau/) und meine „Mistery Box“ (http://code-bude.net/2014/12/1.....-geocache/).

        Viele Grüße,
        Raffael

        • Tobi sagt:

          @Raffael: Jo, da muss ich gestehen haben wir einfach mal das offizielle GSM Shield verwendet. https://www.arduino.cc/en/Main/ArduinoGSMShield Mir persönlich ist es eigentlich auch zu teuer, aber es läuft dafür recht reibungslos. Gut manchmal kommt es vor, dass er die SMS erst nach einem zweiten Neustart bekommt. Aber so im Allgemeinen läuft es dann doch relativ gut.
          Wir werden am Haus eine Autobatterie haben. Vor allem wenn wir Relais verwenden wollen wird Strom notwendig sein.

          Internet willst du mit dem GSM Shield aber wirklich nicht machen. Das Teil kann nur GPRS und das ist wirklich nur langsam.

          Das Projekt für das Baumhaus sieht auch vor, dass wir uns Gedanken über lokale Stromgewinnung machen wollen. Von dem her ist es nicht ganz abwegig. Bei manchen zukünftigen Standorten wird auch ein Campingplatz in der Nähe sein, weshalb da auch der Strom nicht so schwierig sein wird.

          Mein aktueller Prototyp funktioniert zwar eigentlich. Aber um den Code mal zu verbloggen, muss ich ein paar Anpassungen machen. Sonst kann ja jeder einfach eine SMS schicken und schon ist er am Baumhaus (na gut, er müsste erstmal die Nummer rausfinden, also ist ein Aufbrechen vermutlich schneller! http://blog.tobis-bu.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_ugly.gif).

          Ich verwende dazu auch ein so LCD mit nem i2c Controller um Pins zu sparen. Allerdings scheint es aktuell nicht zu funktionieren, da immer nur eine komplett weiße Zeile erscheint. Hab die Kontakte aber auch selbst zusammengelötet. Wahrscheinlich fehlt nur wieder ein Kontakt. Aber leider kommt man zwischen dem Display und den Kontaktpunkten nicht so gut hin. http://blog.tobis-bu.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/icon_ostern_confused.gif Deshalb hab ich nur die andere Seite verlötet.

          Unser Baumhaus wird Teil eines Baumhaus Wanderpfads sein und da wird man schon auch mal sich einmieten können. http://baumhaustechnik.de/

          Wenn ich mal die Zeit und Muse habe, schreib ich mal was genaueres dazu. Hab ein Schloss schon mal fertig programmiert und auch angeschlossen. Es hat nur das Problem, dass bei Stromausfall die Tür automatisch aufgeht (da sich das Relais löst!) und der Arduino wohl zu heiß wird und die Wärme nicht richtig abgeführt werden kann. Da das Ganze auch an unserem Pfadi Hüttle hängt haben wir es dann doch wieder außer Betrieb genommen.

          • Raffael sagt:

            @Tobi: Eigentlich dürfte das kein Wärmeproblem sein. Ich hab mal nen Arduino Uno + enc28j60-Ethernet-Board zwei Jahre lang in ner kleinen Tupperdose laufen lassen und der hat keinerlei Zicken gemacht. Eher hatte ich sorgen um die Tupperdose…

            Eine Alternative zum GSM-Modul könnte übrigens der „SIM9000“-Chip sein. Der lässt sich per Serial ansprechen. Modul + „Shield“ gibts bei aliexpress.com für ~20€.

            Zu deinem Display. Wenn du ne weiße Zeile hast, kann es sein, dass du die Pins falsch herum angeschlossen hast?! Such mal das Label auf dem Displayboard. Manchmal drehen die 1-16 um (also 16-1). Dann kommt nur Käse raus. Ansonsten haben die Displays (oder das I2C-Board) eigentlich ein kleines Potentiometer an dem man den Kontrast einstellen kann. Wenn alles weiß ist, solltest du hier mal mit viel Feingefühl nachjustieren.

            • Tobi sagt:

              @Raffael: Meinst du dieses Board? Das wäre ja echt mal ein Versuch wert.
              http://www.aliexpress.com/item.....6,201409_5 oder eher das hier: http://www.aliexpress.com/item.....6,201409_5

              • Raffael sagt:

                @Tobi: Das ist fast egal. Wichtig ist das SIM-Modul (SIM900) das drauf ist. Das gibt den Befehlssatz an. Wie das Shield drumehrum aussieht, ist dann eigentlich nur Optik bzw. Sache der Verkabelung. Einen kleinen Unterschied zwischen beiden Links gibt es dennoch. Der zweite Link hat nicht den SIM900 Chip, sondern den SIM900A. Der A ist die kleinere Version, die nur Dualband (900/1800Mhz) bietet. Da der erste Link sogar günstiger ist und es sich dabei um den Quadband SIM900 handelt, würde ich den ersten nehmen.

                Bei 20$ bist du auch unter der Zollfreigrenze, sodass du da nichts nachverzollen musst. Lediglich die Lieferzeit von 2-4 Wochen solltest du bei der Bestellung beachten/einplanen.

                • Tobi sagt:

                  @Raffael: Bei Aliexpress hab ich schon mehrfach ein paar Elektronik Teile bestellt. Die paar Wochen Lieferzeit sind zwar doof, aber dafür kostet es nichts und wenn man die Zeit hat, geht es schon. Vor allem die UNO Klones sind dann doch relativ günstig und genauso funktional gut. Hab mir jetzt mal so ein SIM900 Board bestellt. Wenn ich es hab, probier ich es mal aus. Es gibt ja doch ein paar Anleitungen im Netz. Von dem her sollte es zum Laufen zu bringen sein.

                  Bei Aliexpress hatte ich bisher auch nur ein einziges Mal Probleme beim Zoll. Da war es ein Startetkit mit Transistoren, Kabeln, LEDs und anderen Sensoren für Arduino und sie wollten wissen ob irgendwo ein Stromkabel dabei ist. War aber nichts drin, der Wert war auch noch im Rahmen. Also Glück gehabt.http://blog.tobis-bu.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif

Trackbacks/Pingbacks