Daily Music #47

Und hier wieder ein netter Song von „Das Pack“ :)
Das Pack – Schwach sein

Ich wär gern Pessimist,
Aber das schaff ich eh nicht.
Oder Pianist,
Und immer leicht behäbig.
Ich will schwach sein
Und bitte auch zerbrechlich.
Vielleicht sogar ’n bisschen doof.
Ja, das stimmt tatsächlich, hah-hah.
Faul und doch penibel.
Vielleicht sogar was mit Bibel, hah-hah.
Ich will schwach sein und allein.
Ich will schwach sein, aber nein.

Ich bin stark und biete Schutz.
Bin von den neuen Robin Hoods.
Ihr seit Hennen, ich bin Hahn.
Kommentare könnt ihr euch sparen.
Dazu noch intellektuell,
Eine art Vorzeigemodell.
Tja, wer hätte da gedacht,
Dass ich nicht schlafen kann zur Nacht.
Und den Grund trau ich mich kaum zu sagen,
Drum wär’s nett ihr würdet danach fragen.

Na wat möchste denn?

Ich will schwach sein
Und nicht sexuell verlässlich.
Oder dick sein
Und selbstverständlich hässlich, hah-hah.
Ich will alles,
Außer so wie ich sein.
Und im Falle dieses Falles,
Vielleicht eher so wie ihr sein, hah-hah.
Endlich mal verlieren,
Ja, das würd‘ mich interessieren, hah-hah.
Ich will schwach sein aber nein.

In Therapie, aber wie?
Ey, Leute echt, ich schaff das nie.
Ich kiff schon jetzt soviel ich kann,
Aber näher mich höchstens an.
Ich will nicht wissen was ich will,
Was für ein furchtbares Gefühl.
Alles was ich mach ist gut.
Keiner weiß wie weh das tut.
Deshalb könntet ihr jetzt auch mal was für mich tun.
Und zwar mich mal so richtig asozial laut ausbuhen.

So geht also schwach sein.
Zumindest fällt es mir schon leichter.
Doch für richtige Komplexe,
Glaub ich nicht dass das gereicht hat, hah-hah.
Was muss noch passieren,
Dass mich Menschen ignorieren, hah-hah.
Ich will schwach sein und allein.
Ich will schwach sein und aus Stein.