Elke

Es fing an, als sie mich anrief, da war ich gleich verlorn
Ihre Stimme klang so zärtlich und so sanft in meinen Ohren
Sie schickte mir ein Foto, mein Herz blieb beinah stehn
Sie sah aus wie ein Stück Pizza, sie war wunderschön
Ich schrieb ihr einen Liebesbrief mit Rosenduft sogar
Und 2 Wochen später waren wir ein Liebespaar

Elke – die fette Elke

Wir haben uns getroffen, allein bei ihr zuhaus
Sie sah noch viel viel dicker als auf dem Foto aus
Ich schloß sie in die Arme, das heißt ich hab’s versucht
Ich stürzte in ihr Fettgewebe wie in eine Schlucht
Sie ist ein echter Brocken, 3 Meter in Kubik sie
Sieht so aus wie Putenbrust mit Gurke in Aspik

Elke – die fette Elke

Ich war mit Elke essen, ganz schick mit Kerzenschein
Ich aß ein bisschen Tofu, sie aß ein ganzes Schwein
Elke ist so niedlich, Elke ist mein Schwarm
Im Sommer gibt sie Schatten im Winter hält sie warm
Sie hat zentnerschwere Schenkel, sie ist unendlich fett
Neulich hab ich sie bestiegen, ohne Sauerstoffgerät

Elke – die fette Elke

Ich nannte sie mal Nilpferd, natürlich nur im Scherz
Doch ich brach damit ihr dickes fettes Herz
Sie ist daran gestorben, mein süßer kleiner Schatz
Ich konnt sie nicht begraben, auf dem Friedhof war kein Platz

Elke – die fette Elke

Text von den Ärzten – Elke

Alt, aber immer noch genial. ;)

BOFH Geschichten.

Es gibt Dinge, die begleiten einen ewig. Es gibt Dinge, die sind auch teilweise wahr… Dazu zählen manchmal auch die Geschichten des BOFH oder BAFH.Man kann darüber nur mitreden, wenn man auch mal die Geschichten gelesen hat.

Screenshot

Daher mal hier ein paar Geschichten.. ^^
Hier die Geschichten des des deutschen Bastard Ass(i) from Hell
– BAFH No.1
– Bastard Ass(i) goes Oversea
Carpe Diem

Das englische Original (Bastard Operator from Hell) auf deutsch übersetzt:

Wie alles begann

Bofh 1998

Bofh 1997

Bofh 1998

Bofh 1999

Bofh 2000

Bofh 2001

Viel Spaß beim Lesen wünscht Tobi

As I Lay Dying @ LKA 16.09.07

Letzen Sonntag war eigentlich alles wie immer. Aufstehen, Kirche gehen, wieder heimgehen und ein bisschen rumflacken. Doch eines war anders: Abends wurde ich von Anna und Thea abgeholt, damit wir gemeinsam nach Stuggi fahren und das Konzert von AILD angucken und ein paar Verrenkungen mit dem Hals veranstalten :) Das war einfach nur geilo…
Doch leider hab ich in Weil der Stadt dann gemerkt, dass meine Karte noch zu Hause liegt. Also schnell angerufen und gesagt, dass sie die Karte holen sollen und nach Weil der Stadt düsen. Joa, kaum gesagt, warn se da. Wir haben sogar noch den Zug bekommen, den wir wollten.

Joa, der Rest ist Geschichte, die Bands waren klasse, besonders Darkest Hour. Hab leider keine Bilder gemacht, aber ist auch besser so. Denn es war eh alles dunkel… Nur leider mussten wir schon um 23Uhr40 wieder abhauen und AILD waren noch net fertig. :(
Naja, war trotzdem geilo. Hab jetzt endlich auch ein AILD Shirt. ;)

mic check one two one two, stage left vocals, hei hei it´s my birhtday hei hei, yeaha! Der Mikrofonman von AILD ist echt genial.

Lachfalten sind sexy II

Ich hatte mal ein Eintrag darüber geschrieben: Siehe hier

Eigentlich wollte ich damals dieses Bild dazutun. An diesem schönen Lächeln sieht man nämlich: Lachen machen Falten und Falten machen sexy.

Soviel mal dazu.

Im Übrigen finde ich: Alle Kinder freuen sich über das Licht, nur nicht Abel, der kam ans Kabel.
Hab nämlich gestern eine Stromsteckdose angeschlossen und ein Stecker auch mit Kabel versorgt und es funktioniert. Damit wäre bewiesen, dass ich nicht nur Rechner mit Starkstrom schrotten kann (OK, nur die Grafikkarte war kaputt, aber das Zimmer hat danach echt gestunken.)…
Joa, die Ausbildung hat mir eben doch was gebracht. ;)

Metallica – Master of Puppets

Eigentlich kennt jeder Metallicafan die legendäre „Master of Puppets“. Doch ich kannte nur vereinzelt Lieder davon. Wie schon gestern geschrieben, war ich mit Freunden in Leonberg im Leobad. Nachdem ich den Sonnenbrand bekommen habe, waren wir noch im Leocenter, dort im Saturn. Nach einigem Anhören von der neuen Chriss Cornell CD und Soulflys „Prophecy“ und anschließendem Aggressionen aufbauen á la Slayers „Christ Illusion“, hab ich endlich die Metallica CD entdeckt und sofort mit genommen. So langsam versteh ich auch, warum diese Platte Kult ist. Noch richtig lange Lieder und arschgeile Melodien. Eben purer Metal mit dem noch lebenden Cliff Burton.
Wollte das eben nur mal verkünden, dass ich jetzt auch zu den glücklichen Besitzern dieser „Master of Puppets“ CD gehöre. Einfach geilomat.

BTW: Hab immer noch Sonnenbrand. Und mein Auto läuft wieder. Wurde nur das Zündschlossanlasskabel getauscht. Trotzdem hat es wieder eine Menge Geld gekostet. ;)