Das war das ÜT 2017

Das ÜT 2017 Allenspacher Hof auf der Schwäbischen Alb war echt eine sehr schöne Zeit. Man hat viele bündische Leute auf einen Haufen gesehen. Egal ob es christlich angehauchte Bünde sind oder so ganz „freie“ Bünde wie der BdP. Es waren viele Bünde vertreten und immer ein lustiges Miteinander. Abends gab es immer einige tolle Angebote in den Pinten. Ausgerechnet in der Teejurte wo es keinen Alkohol gab ging immer am meisten ab. Da haben sich alle Sänger und Musikanten in der Mitte getroffen und man musst sich echt reindrängeln um überhaupt noch etwas sehen zu können. Es war aber auch echt eine schöne Zeit dort, viel Lachen, viel Gesang und immer etwas los. Nur der Abbau war dann wirklich doof, da hat es in der Nacht richtig geregnet und so war der ganze Schlafsack nass und feucht.
Da ich selbst mein Handy während dieser Zeit bewusst im Auto gelassen habe, kann ich keine eigenen Bilder herzeigen. Ein paar Impressionen findet man aber auf Facebook (sogar ohne Anmeldung!).
Eine Band die auf dem ÜT 2017 ihr Release gefeiert hat ist Oleg and the Popovs

Schon wars. Mal schauen, wie es in 25 Jahren wird!

Toughmudder Süddeutschland 2017 – Ich war dabei

Nachdem wir letztes Jahr als relativ große Gruppe mitgelaufen sind und ein anderer Kamerad und ich die einzigen waren die nicht gejammert haben, war es dieses Jahr ganz anders. Zuerst waren wir ein paar weniger in der Gruppe, was aber trotzdem für ein schönes Wochenenende gut war. Zum anderen ist mir diesmal enorm der Krampf reingezogen, so dass ich diesmal sogar ein paar Hindernisse ausgelassen habe. Ab dem zweiten Matschhügel (am Ende hin) war es dann echt extrem und ich konnte meine linke Waden gar nicht mehr durchstrecken. Als ich aus dem Wasser wieder draußen war, ging es nach einigen Minuten wieder. Aber so extrem hab ich es selten erlebt! Dazu kam auch noch, dass ich anfangs der Woche auch leicht erkältet war und damit auch nicht ganz fit war. Trotz allem: Wir sind gemeinsam gestartet und gemeinsam angekommen!
Wir hatten einfach ein schönes Wochenende mit viel Bier, Lachen und etwas Anstrengung. Aber alles in allem war es einfach richtig cool und hat Spaß gemacht! Mehr Infos gibt es hier. Dieses Mal haben meine Knie und Ärme soviele rote Flecken und blaue Flecken wie noch nie. Aber das war es wert! Beim nächsten Mal einfach etwas mehr trainieren und versuchen nicht krank zu werden!
Bei Olympus wurden auch Fotos gemacht: Klick

Fleshkiller – Awaken (FULL ALBUM)

Seit Freitag gibt es nun endlich das lang ersehnte Fleshkiller Album. Wer mal reinhören möchte, kann dies nun auch auf dem offiziellen Kanal vom Label tun:

Etcher – Flashen einer SD Karte in schön

Wer kennt das nicht: Man möchte mal einen eine SBC (Single Board Computer) wie Raspberry Pi zum Laufen bekommen. Natürlich muss da aber erst auch noch ein Betriebssystem Image auf eine SD Karte geschrieben werden. Kann man unter Linux natürlich auch schön mit Bordmitteln machen. Aber wenn das nur alle paar Schaltjahre macht, hat man es doch wieder schnell vergessen.
Deshalb ist Etcher ein super Tool. Man muss nur einmal das Image auswählen und dann geht es eigentlich automatisch. Aber seht selbst hier auf etcher.io

It’s an improvement


So wahr!

via Commitstrip