TTIP Demo in Berlin am 13.10.2015

TTIP-BannerWer eifriger Logbuch:Netzpolitik Hörer ist oder in den letzten Monaten mal die Nachrichten angeschaut hat, wird etwas über TTIP mitbekommen haben. Ansonsten einfach mal hier suchen und nachhören. Kurz gesagt: Mit TTIP wird die Politik entmachtet und der Markt kann komplette Völker verklagen, weil durch unterschiedliche Standards in verschiedenen Bereichen eventuell Marktnachteile entstehen. Früher nannte man sowas unternehmerisches Risiko, mit TTIP wird dann das Risiko aufs Volk verteilt und der Gewinn privatisiert. Irgendwie ist das ja nichts neues, das hat man ja schon bei der letzten Bankenkrise gesehen.
Auch wenn unsere Politiker nicht immer das Beste machen: Wir haben sie gewählt und sie sollen uns regieren. Die Reichen mit ihren Unternehmen dürfen nicht die Welt regieren, sonst läuft etwas gewaltig falsch.

Menschen an der SiegessäuleGenau deshalb war letzten Samstag in Berlin eine Demo. Besonders interessant war ja, dass der Spiegel im Vorfeld schon die Demo wieder kaputt geschrieben hat: „Stoppt TTIP“-Demo: Schauermärchen vom rechten Rand
Na gut, es war nur Polemik. Hinterher kann ich aber sagen, dass ich keine rechten gesehen habe. Es war friedlich, keinerlei Ausschreitungen und Zwischenfälle mit der Polizei und vor allem waren es mit mir über 250.000 Leute. Die komplette Straße zur Siegessäule war voll. Es war auch wunderbar zu sehen, wie friedlich auch mal große Menschenmassen sein können. Ich war ja noch nie auf einer Demo, aber so stelle ich es mir vor. Einfach entschlossen auf der Straße laufen, zu guter Musik tanzen und die lustigen Schilder der anderen sehen.

Natürlich war auch die PARTEI vor Ort und hat lustige Schilder gehabt. Weitere nette Dinge hier in der Gallerie:

scheißvereinZur Guillotine: Ich hab ja nur die Rückseite gesehen „TTIP exekutiert Menschenrechte“. Scheinbar stand auf der Vorderseite folgendes drauf. Es gibt auch ein Artikel dazu. Das ist natürlich etwas übertrieben. Aber was willste machen? Vielleicht noch „Scheißverein“ als Schild hochhalten? Das obligatorische Schild, das jeder Fefe Leser oder Krautchan Poster hochhalten würde.

Auf jeden Fall denke ich schon, dass die Demo etwas gebracht hat. So viele Menschen auf einmal auf der Straße ist nun wirklich selten. Dass es dann auch noch so friedlich zu geht, kenn ich sonst auch nur von Hackerveranstaltungen (GPN, xxC3, Trollcon). Zumindest sollen die Standards an Europa angeglichen werden. Am Ende müssen sie es aber doch fallen lassen. Sonst gehen eben nochmal so viele Leute auf die Straße… :)

//Update vom 14.10.2015: Der Deutschlandfunk hat mich aufgrund meines Tweets über die Rückseite der Guillotine angefragt.