Neues Jahr hat angefangen

Nach langer Zeit bin ich mal wieder in den Genuss gekommen Urlaub zu nehmen und gleichzeitig auf eine Jahreswechselfreizeit zu gehen. Die war dieses Mal auf dem Dobel, wo die meisten Teilnehmer aus dem SWD-EC Verband stammen und viele teilweise auch vom südbadischen Raum kamen und eben auch so geredet haben. Doch der Stimmung tat das keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil: Die meisten Südbadener waren Leute aus der Band und haben daher für den musikalischen Beitrag während dem Programm gesorgt und auch sonst war die Sprache noch sehr verständlich. Also so schlimm sind die Badener nun doch nicht mehr. Im Fußball wäre das was anderes: Aber der VFB ist nach wie vor über Freiburg und noch viel weiter vor dem KSC. Also kann man sich nicht beschweren.
Joa, die Freizeit war recht entspannend. Es gab viel (eigentlich viel zu viel) Essen, nämlich morgens, mittags, nachmittags, abends und nachts und dazu immer gutes Essen. Also verhungert ist auf dem Dobel ganz sicher keiner. Und für den Geist gab es auch immer wieder Nahrung: Es wurden die Gleichnisse der Bibel durch genommen und erörtert, was diese für unser Leben bedeuten.
Dazwischen gab es immer recht viel Zeit für andere Dinge: Spielen (Mensch ärgere dich nicht, Uno, Dominion, Phase 10, Werwölfe, Activity, Tabu), Tischkicker oder auch Schlafen und Spaziergänge und reden. Manche haben auch die Sporthalle genutzt und sich mit Fußball und Volleyball vergnügt. Da gab es aber leider auch eine Verletzung. Also habe ich es doch gleich bleiben lassen. An einem Nachmittag wurden so Spiele wie Mensch ärgere dich nicht, Mühle und „Das verrückte Labyrinth“ als Spiele angeboten, wo man als ganze Person auf den Feldern herumläuft bzw. raus geschmissen wird. :) Das war eine lustige Angelegenheit. :)

Joa somit war die Freizeit recht entspannend, da eigentlich vieles frei war und man erst mal zu nichts gezwungen war. Da werde ich das nächste Silvester vermutlich wieder dabei sein, wenn es der Urlaub zulässt. :) Und nun kann ich diese Woche noch daheim entspannen, ein paar Hausaufgaben erledigen und entspannt das Buch „Vor Sonnenaufgang“ von Gerhart Hauptmann durchlesen. Der Stress mit Prüfungen, Arbeit und so kommt dann schon wieder ganz alleine, da muss ich mir nicht jetzt schon wieder Gedanken drüber machen!
Gestern kam nämlich schon wieder die erste Brandmeldeanlage. Da war ich doch wieder schneller als erwartet daheim. :)

In diesem Sinne wünsche ich euch ein frohes, neues und gesegnetes Jahr 2012. Auf das es gut werde. :)