IPv6 und mein Blog

Gestern war mal wieder der alljährliche IPv6 Day und laut der World IPv6 Launch Website soll diesmal wirklich IPv6 starten. Mein Hoster, die DomainFactory bietet schon seit letztem Jahr an, dass dort die Server auch via IPv6 erreichbar sind.
Daher ist für mich in diesem Bereich IPv6 kein Problem.

Privat könnte IPv6 noch für Bauchschmerzen sorgen, schließlich habe ich dort noch eine „uralte“ Fritzbox 7050 von 2004 oder so. Das hat auch durchaus Gründe. Schließlich kann ich mit dieser Box auch noch mein Telefon direkt mit den a/b Adern anklemmen und brauch kein Western oder TAE Stecker. :) Wenn Vodafone also eines Tages wirklich mal IPv6 direkt an die Kunden ausliefert, werde ich privat ein kleines Problem haben. Denn für die Fritzbox 7050 wird es bestimmt kein Software Update mehr geben. Aber sie läuft und läuft…. Zumindest immer solange, bis mal wieder Uhrzeit umgestellt wird. Danach hängt sie sich kurz auf und ein kleiner Stromreset wird nötig. Doch warum Hardware tauschen, wenn Sie bisher doch funktioniert.
„Never change the System for Internet!“ –> 6 Mbit reichen privat auch gut.

Geschäftlich wird es dann vielleicht nochmal spannend, aber hier bin ich mal guter Dinge, dass der Hersteller vom WAN-Router über kurz oder lang ein Update bereitstellen wird.

Also, wenn ihr schon eine IPv6 Adresse habt und meine Domain pingt, werdet ihr neben der IPv4 Adresse auch meine IPv6 Adresse zu sehen bekommen. ;)