Rosenmontag in Calw

Eigentlich bin ich ja nicht so der typische Narrenfan, einfach weil mir die Masken teilweise ein bisschen „Angst“ machen und zweitens riechen viele Leute immer nach Alkohol und benehmen sich oft daneben.
Doch ein Feuerwehrkamerad, der nebenher auch noch die Pfadfinder leitet, hat angefragt ob ich noch Lust hätte beim Nachtumzug mitzuhelfen. Da Agron auch mitgemacht hat, konnte ich nicht mehr Nein sagen und so hab ich dann eben den Abend im kalten Calw verbracht. Um 16:30Uhr waren wir unten und haben die Leute zur Kasse geschickt, bzw. rumgestanden und haben die Leute beobachtet. Gezwungen hab ich keinen, denn jeder soll selber entscheiden, ob er die Guggenmusik anhören bzw. die Hexen und Deifel und Bäume anschauen möchte. Der Eintritt von 2 Euro fand ich übrigens echt fair. Um 19Uhr ging dann der Umzug endlich los und wir hatten die (undankbare) Aufgabe die Leute auf den Seiten zu halten: „Bitte einen Schritt zurück. Danke! Bitte wieder zurück….“ Daher hab ich auch öfters mal einen Stempel oder sonstige Farbe an die Backe bekommen und ab und zu auch was Süßes. Doch es hat irgendwie auch Spaß gemacht. Besonders die Guggenmusik hatte was für sich. Die haben so altbekannte Klassiker wie Samba, Jack White’s Seven Nation Army und manche andere bekannte Lieder gespielt. Das war echt genial und hat dann auch Laune gemacht. Die ganzen Hästräger (Hexen, Teufel und Bachweiber) fand ich persönlich auch OK, aber nach der 3 Gruppe, die ähnlich aussah war die Luft raus… :D
Und das Ganze moderiert hat natürlich unser Schuldes. Den mag ich eigentlich ja nicht so, aber das ist was anderes. Bürgermeister haben es nie leicht. Jeder möchte was bzw. braucht was (Feuerwehr zum Beispiel eine neue Drehleiter) und das Geld der Stadt wächst ja auch nicht an Bäumen.

Gut, das war dann eben der Rosemontag in Calw. Ich persönlich fand es zeitweise ein bisschen kalt, doch durch die ständige Lauferei wurde es mir dann wieder recht schnell warm.
Morgen noch nen halben Tag schaffen und dann Feierabend. Wenn dann alles gut läuft, hab ich morgen abend endlich das tolle Video mit ner Stunde Material geschnitten.

Und als kleines Leckerli noch ein Video mit dem Titel „Sauna Sauna Sauna“:

Lachen ist gesund

Lachen

Dieses Bild hab ich bei einem Profil auf Jesus.de gelesen, da die Person gerade heute Geburtstag hat, dachte ich: Das passt irgendwie hierher. Lachfalten sind einfach doch sexy.

Ich wünsche mir das  alle Leute lachen können und zwar am besten 401 mal am Tag. Auch wenn es manchmal keinen rationalen Grund dafür gibt. Als ich das obige Bild gelesen habe, musste ich beispielsweise erstmal loslachen.

Lachfalten sind sexy II

Ich hatte mal ein Eintrag darüber geschrieben: Siehe hier

Eigentlich wollte ich damals dieses Bild dazutun. An diesem schönen Lächeln sieht man nämlich: Lachen machen Falten und Falten machen sexy.

Soviel mal dazu.

Im Übrigen finde ich: Alle Kinder freuen sich über das Licht, nur nicht Abel, der kam ans Kabel.
Hab nämlich gestern eine Stromsteckdose angeschlossen und ein Stecker auch mit Kabel versorgt und es funktioniert. Damit wäre bewiesen, dass ich nicht nur Rechner mit Starkstrom schrotten kann (OK, nur die Grafikkarte war kaputt, aber das Zimmer hat danach echt gestunken.)…
Joa, die Ausbildung hat mir eben doch was gebracht. ;)

Lachfalten sind sexy

Zur Zeit ist ja BBi. Eigentlich eine Zeit wo nix geht, außer chillen, Projektantrag schreiben und so Zeugs. Etwas neues und großartiges ist passiert: Wir haben in der BBi auch Mädels. :-)
Die haben da wieder viel gelabert und ich hab einfach zugehört und musste lachen. Resultat war, dass ein Mädel mich nach dem Mittagessen mit den Worten: „Na du Grinsebär“ begrüßt hat. ;)
„Lachen ist gesund…“, hab ich erwidert.
„Joa aber es gibt Falten im Gesicht“, meinte sie dann.

Ich finde aber: Lachfalten sind sexy.. ;)

Bei dem Bild muss ich auch irgendwie lachen. ;)

Liebe Grüße vom lachenden Tobi