Motorradtour nach Pappenheim

Letzten Samstag haben mein Bruder und ich unsere letzte gemeinsame Ausfahrt mit dem Motorrad unternommen. Nämlich von Calw nach Pappenheim um unsere lieben Verwandten zu besuchen. Über Landstraßen war das eine ganz gemütliche Angelegenheit. Erstens waren die Straßen frei und selbst wenn man mal was war: Man konnte relativ gemütlich links vorbei fahren und an der Ampel war man wieder vorne. :) Das war tatsächlich sehr entspannend und schön. So waren wir zwar für die 200 km lockere 3 Stunden unterwegs, aber es gab dafür auch keinen nervigen Stau oder komische Drängler auf der Autobahn.
Die Straßen sind auch einigermaßen schön kurvig und breit, so macht das Fahren richtig Spaß.

Zum Vergleich: Am Sonntag bin ich dann mit dem Auto nach Heidelberg gefahren um mit einem Freund „Triumph des Willens“ anzuschauen und hab es gleich wieder bereut mit dem Auto gefahren zu sein. Lauter Sonntagsfahrer, Drängler auf der Autobahn und Baustellen.

Falls ihr Pappenheim noch nicht kennen solltet: Es lohnt sich tatsächlich. Die Burg ist noch gut erhalten und man hat dort einen schönen Ausblick. :)