Putin: „Snowden ist kein russischer Spion“

Wie vielleicht bekannt sein dürfte hatte Verfaschungschutzchef Maaßen im NSA Untersuchungsausschuss (NSAUA) behauptet, dass Snowden für Moskau arbeiten würde.
Snowden hat es gekommt zurückgewiesen: „Ob Maaßen Agent des SVR oder FSB ist, kann derzeit nicht belegt werden. ¯\_(?)_/¯“

Heute kommt dann mein Lieblingspolitiker Putin um die Ecke und weißt die Behauptung von Maaßen öffentlich zurück: „Snowden ist kein russischer Spion“

„Russland ist kein Land, das Kämpfer für die Menscherechte ausweist“, betonte der Kreml-Chef und löste damit lautstarkes Gelächter und Applaus im Publikum aus. Artig bedankte er sich und fügte an: „Scherz beiseite, das ist die Wahrheit, keine Ironie. Herr Snowden weist sich selbst als Menschenrechtsverfechter aus. Das hat er für sich beschlossen.“

Natürlich ist Putin kein lupenreiner Demokrat. Aber im Gegensatz zu den anderen westlichen Mächten weiß man was man vor sich hat. Ein roter Heise Kommentar dazu:

putin ist einfach mal cool & erhlicher als die meisten anderen staatsoberhäupter trotzdem hat er einen scheiss job. dafür macht er den aber sehr gut.

Man beachte die vorhandene Satire in diesem Beitrag.

Slime – Sie wollen wieder schießen (dürfen)

Bei all den vielen besorgten Bürgern (Ich bin kein Nazi aber…) und anderem Gesocks tun solche Songs doch mal ganz gut:

Mit freundlichem Gruß nach Pforzheim und Mannheim.

via nerdcore

Am 13. März 2016 ist Landtagswahl

Liebe Leser aus’m Ländle. Am 13. März ist wieder Wahl des Landtages in Baden Württemberg. Dieses Jahr halte ich es besonders für interessant, da gerade viel Trubel mit den Flüchtlingen und der neuen AfD (Affen für Deutschland pardon Alternative für Deutschland) herrscht.

Ich halte es daher für wichtig, dass dieses Mal wirklich jeder Mensch mit Wahlberechtigung zur Wahl geht. Ob ihr nun CDU, SPD, Grüne, FDP oder die Linke wählt ist mir relativ egal. Wer aber nicht zur Wahl geht, setzt das Wahlverhältnis bewusst runter und gibt damit den extremen Parteien (meistens die rechtsextremen!) eine große Chance sogar 2 stellig in den Landtag einzuziehen.

Deshalb: Wenn euch gar nichts einfällt: Geht zur Wahl, streicht alles durch und macht damit den Wahlzettel ungültig! Damit bekommt keine Partei eine Stimme, aber eure Stimme zählt trotzdem da ihr gewählt habt.
Nicht wählen stärkt die Extremisten.

Natürlich könnte er auch seine Stimme der PARTEI geben. Die machen zwar garantiert nichts besser, aber es wäre bestimmt lustig zu sehen wie die Herren und Damen den Landtag mit ungewöhnlichen Ansichten aufmischen!

Wenn ich wähle weiß ich noch nicht. Zur Not male ich einfach Micky Maus drauf!

ZPS: Tote Flüchtlinge – direkt vorm Kanzleramt

Das Zentrum für politische Schönheit (ZPS) ist ja bekannt für etwas unkonservative Aktionen oder auch hierfür. Und seit ich die Aufzeichnung vom letzten Congress Anfang des Jahres gesehen habe, freu ich mich immer wieder, wenn sie etwas Neues tun.

Ihre aktuelle Aktion ist aber nun wirklich grenzwertig. Sie wollen tote Flüchtlinge im Beisein von Angehörigen, Pfarrern, Immanen und Bestattern von den europäischen Außengrenzen ausbuddeln und nach Berlin bringen und sie dort erneut begraben. Das Ziel dürfte allen klar sein: Endlich die Aufmerksamkeit auf unsere den Flüchtlingsstrom zu lenken und vielleicht unsere Politiker zum Umdenken zu bewegen.
Auf der einen Seite verkaufen wir unsere Waffen an undemokratische Länder und hinterher wundern wir uns dann darüber, dass es in Europa soviele Flüchtlinge gibt. Wohin sollen die ganzen Menschen fliehen, wenn im eigenen Land der Krieg tobt?

Auf Die Toten Kommen gibt es mehr Informationen und die Möglichkeit sich finanziell an den Kosten für die Ausgrabungen zu beteiligen. Als Dank gibt es beispielsweise ein psychatrisches Gutachten über den Geisteszustand von De Maiziere.
Oder wer gerade in Berlin ist oder bald nach Berlin fährt kann natürlich auch am Marsch der Entschlossenen mitlaufen und so die Toten würdig mit aufbahren.

via

Anstalt vom 9.12.2014 sorgt für schlechte Weihnachtsstimmung

Man muss dem aktuellen politischen Geschehen nicht mehr folgen, denn dann kann man eh nur noch den Kopf schütteln. Man wird nicht mehr regiert, sondern eigentlich nur noch verwaltet, was die Wirtschaft einem vorgibt. Das ist nur noch traurig. Also kann auch die Satire nicht mehr wirklich viel aufmuntern.
Einen großartigen Rückblick liefert in dem Fall aber die aktuelle Folge der Anstalt vom 9.12.2014. Wer vorher gute Laune hat, wird hinterher garantiert schlechte Laune haben. Aber so ist das nun mal in einer Zeit, wo die Nachrichtenlage nur noch Blödsinn durchlässt und plötzlich Russia Today als einzige Instanz Nachrichten übermittelt. So traurig. Bald ist das Jahr rum, dann fängt wieder alles von vorne an.