Sherlock Holmes

Es ist echt furchtbar, da nimmt man sich immer vor mal über die letzen Kinobesuche wie früher zeitnah zu bloggen und schon wird es wieder nichts. Doch nun kommt mal eine kleine Rezension über den gerade im Kino laufenden Film: „Sherlock Holmes“.
Am Anfang dachte ich bei dem Titel an langweilige alte Schwarzweiß Detektiv Filme, die kein Mensch braucht. Außerdem war es Freitagabend, die Fahrt war anstrengend wegen dem vielen Schnee auf der Fahrbahn, doch es kam ganz anders.
Was als erstes auffällt sind zwei Männer die von Scotland Yard verfolgt werden und dazu wird richtig stilvolle irisch anmutende Musik vom Komponisten Hans Zimmer gespielt. Doch wie sich dann heraus stellt, sind die beiden Detektive Holmes und sein getreuer Partner Dr. Watson hinter Lord Blackwood her, der gerade ein okkultes Ritual mit einem Frauenopfer durchführt.
So haben sie Lord Blackwood auf frischer Tat ertappt und er kommt ins Gefängnis und wird einige Tage später hingerichtet. Doch wie es bei Filmbösewichten so ist, wurde er nicht direkt hingerichtet sondern jemand anderes für ihn vergraben.
Blackwood plant die Macht des Landes an sich zu reißen, indem er alle Machthaber des damaligen Königreiches von England in einen Raum einlädt, den Raum verschließt und mit Giftgas die Leute zur Strecke bringen möchte. Doch Sherlock Holmes und Dr. Watson kommen Herrn Blackwood auf die Schliche und können es verhindern. Es kommt dann zu dramatischen Zwischenfällen mit einer Explosion und einem spektakulären Showdown auf einer sehr genialen (animierten und nachgebauten?) Baustelle der Towerbridge in luftiger Höhe zwischen Sherlock Holmes, Dr. Watson und dem ehrenwerten „meiner Sekte gehört die Weltherrschaft“ Blackwood.
Anfangs könnte man echt denken, dass alles auch ein bisschen mit Zauberei zu tun hat, doch am Ende wird alles logisch aufgeklärt. Ich finde den Film wegen der Handlung, faszinierenden Bildern und nicht zuletzt wegen dem perfekt untermalten Soundtrack von Hans Zimmer einsame Klasse. Was auch toll anzusehen ist, sind die präzise ausformulierten Denkweisen, was Holmes als nächstes machen würde. Besonders beim Boxkampf und auch bei den Kämpfen genial dargestellt.