Owncloud Kontakte in Thunderbird synchronisieren

Eine gute Anleitung um die Owncloud Kontakte zu synchronisieren findet man auf der offiziellen Dokuseite.
Es funktioniert auch erstaunlich gut und stabil. :) Aktuell verwende ich noch den 8.0.x Versionszweig, weil beim Upgrade auf die 8.2er Version immer soviel kaputt gegangen ist. Aber Kalender und Kontakte funktionieren doch recht stabil.

Einzig der Link zum SOGo Plugin ist in der Doku leider falsch. Klickt lieber gleich hier.

Den notwendigen CardDav Link findet ihr in der Kontakte App links unten. Da auf das Zahnrädchen draufklicken, auf euer Adressbuch und dann auf den CardDav Link:

owncloud carddav Link

Ist doch deutlich bequemer, als die Datenpflege auf dem Smartphone zu machen! So hab ich endlich mal konsistente Adressbücher und kann sie auch bequem am Rechner pflegen ohne diese Web Anwendung benutzen zu müssen. :)

Natürlich sollte man dann auch immer ein automatisches Backup seiner Datenbank machen. Für mein Script bei Domainfactory hab ich mich damals an diesem Post orientiert. Die Sicherung meiner Dateien hab ich aber weggelassen. Die hab ich meist auch sonst noch irgendwo rumliegen. Die Datenbanken sind eher kritisch! :D

Flash-Bug in Ubuntu 10.04 fixen

Das Internet ohne Flash und Youtube ist langweilig, schließlich möchte man die laufenden Bilder nicht missen. Doch bei mir und bei vielen anderen Anwendern gibt es ein Problem mit dem Klicken auf Flashvideos und Anwendungen. Es geht einfach nicht. Also gegoogelt und gefunden.
Ubuntuusers.de schlägt vor den Flashplayer zu entfernen und eine sogenannte „libflashplayer.so“ von Adobe herunterzuladen und ins Pluginverzeichnis vom Firefox zu verschieben. Das mag zwar gehen, aber dann muss der Flashplayer manuell upgegradet werden und das Ganze für jeden Browser gemacht werden.

Eine einfachere Lösung (die auch im oben genannten Forum verlinkt ist) ist folgende von hier

1. Drücke folgendes: ALT+F2, dann gebe nachfolgende Zeile ein: „gksudo gedit /usr/lib/nspluginwrapper/i386/linux/npviewer„, ENTER und dann das Rootkennwort.
2. Und füge folgende Zeile VOR der letzten Zeile ein: „export GDK_NATIVE_WINDOWS=1
3. Speichern und den den Editor wieder schließen.
4. Firefox und sonstige Anwendungen die Flash benutzen neustarten.

Bei mir sieht der Datei übrigens folgendermaßen aus:

#!/bin/sh
TARGET_OS=linux
TARGET_ARCH=i386
export GDK_NATIVE_WINDOWS=1
. /usr/lib/nspluginwrapper/noarch/npviewer

Ich benutze übrigens die 64Bit Variante von Ubuntu. Kann auch sein, dass der Fehler unter 32Bit nicht vorhanden ist. Wer nicht klar kommt: Kommentar hinterlassen und ich versuche zu helfen (abends, tagsüber ist ja XP angesagt!). Aber eigentlich müsste alles klar sein. :)

Bei der Gelegenheit möchte ich auch sagen, dass mir Thunderbird wieder mehr zusagt als E-Mail Client. Evolution ist zu aufgebläht und relativ langsam beim Beenden. Die Einrichtung ging übrigens super von der Hand. Die Server für Googlemail wurden gleich richtig erkannt. Da kann also gar nichts mehr schief gehen.

Gmail und IMAP

… sind eigentlich zwei Dinge, die nicht so leicht miteinander harmonieren. Zumindest in der Standard Thunderbird Einstellung für IMAP hatte ich immer Probleme. Alle Nachrichten die ich im Thunderbird gelöscht habe, hatten zwar keine Labels mehr bei sich und wurden archiviert, aber eben nicht gelöscht. In den „Alle Nachrichten“ tauchten sie noch weiterhin auf. Das ist besonders bei Paidmailern sehr doof. Denn irgendwann hat man in alle Nachrichten an die 7.000 Mails, dabei ist das meiste eben auch schon bestätigte Paidmails, die kein Mensch mehr braucht.
Also hab ich mal Google genommen und gesucht und siehe da: Es gibt ein tolles Plugin „Gmail IMAP Account Setup“. Das macht alle richtigen Einstellungen automatisch.
Da ich jetzt schon ein IMAP Konto eingerichtet hatte, hab ich dies einfach gelöscht und über Neues Konto hinzufügen ein Gmail IMAP Konto hinzugefügt. Die tolle Anleitung dazu findet man übrigens hier. Das ist echt ein Segen, wenn Leute ihre Erfahrungen auch bloggen und nicht nur für sich behalten. Dankeschön.