Brody Dalle – Meet the Foetus

Jeden Monat kommt die Visions in mein Haus geflattert mit einer neuen Sampler CD. Diesen Monat ist ein besonders schöner Ohrwurm dabei. Nämlich „Meet the Foetus“ von Brody Dalle.

Einen kleinen Hintergrund zum Lied gibt’s beispielsweise hier.

The Dillinger Escape Plan, Dimmebag Darrel und Damageplan

Ich weiß nicht auf was für einem Trip ich damals war. Doch damals genau zu der Zeit, als Dimebag Darrel (Gott hab ihn selig) ermordert wurde (8. Dezember 2004) hab ich irgendwann auch angefangen Damage Plan zu hören.
Die haben damals so sinnvolle Lieder wie „Fuck You“ geschrieben. Der Sound war ziemlich aggressiv, wenn ich mir das heute anhöre frage ich mich auch. Aber damals so zur Abschlussklasse, als das Metallica Referat dran war, da fand ich die ganz nett.
Doch an und für sich kann man sich die Band trotzdem noch zwischendurch anhören. Wenn du also auf Metal stehst, dann hör dir diese MySpace Seite durch. In einer Radioansage wurde Damageplan richtig gelobt.

Doch wo ist nun die Verbindung zu „The Dillinger Escape Plan“. Eigentlich gibt es keinen. Doch ich dachte jahrelang, dass die Band rund um dem Dillinger Ausbruch Plan die gleiche sei wie Damageplan mit Dimebag Darrel.
Doch „Dillinger Escape Plan“ sind noch ein Spur extremer. In einer Sekunde total hart und ein Schreihals, dann wieder melodisch.
Kein Wunder, dass sich kein Mensch traut diese Band zu covern. Wer ist denn schon wahnsinnig genug und kann diese Extreme nachahmen? Höre dir doch einfach mal die Musik an.

Sie klingen auf jeden Fall klasse.

Und das alles nur, weil gerade das neue Album von „Dillinger Escape Plan“ mit dem Namen „Option Paralysis“ erschienen ist und in der aktuellen VISIONS darüber berichtet wurde. Toll, gelle?

Alte Zeitschriften aufheben?

So dele, da ich zu den Leuten gehöre, die ein paar Zeitschriften lesen und die nach dem Lesen nicht unbedingt wegschmeißen (hat ja Geld kostet und kann man sicher noch irgendwann gebrauchen), sammelt sich da im Laufe der Jahre einiges an Papier an.
Unter anderem lese ich seit 2005 die CT‘ (gute Berichte und nicht immer so reiserische Artikel wie manche andere), dann noch die VISIONS (gute Berichte über altenative Musik) und dann noch die DRAN.
Bei VISIONS und DRAN werde ich mich eindeutig nicht davon trennen, auch allein deshalb, weil es verhältnismäßig wenige Ausgaben sind und die Artikel auch noch nach Jahren relevant sein können bzw. sind.
Bei der CT bin ich mir da nicht mehr so sicher. Denn zum einen ist die Computertechnik so verdammt schnelllebig und zum einen sind die Tipps und Tricks von zum Beispiel 2005 nicht auch noch heute relevant. Andrerseits gibts ja noch die CT-ROM (da sind ja noch die Artikel elektronisch archiviert).

Wie verfahrt ihr mit euren Zeitschriften? Wegschmeißen oder archivieren?

Meine alten Screenfuns, die ich bis vor 5 Jahren noch im Abo hatte, hab ich einfach kurzen Prozess gemacht und in den Papiermüll geworfen. Denn zum Zocken bin ich nicht mehr gekommen und daher waren die Tipps unnötig. Und die Homepageworkshops wurden überflüssig. Das kann ich heute viel besser. Das Gleiche auch mit den Computer Bild Spielen Zeitschriften.
Nun bin ich am Überlegen ob ich nicht einfach mal anfangen soll, die 2005er Ausgaben von der CT zu entsorgen. Die nehmen nämlich langsam Platz weg, daher hab ich die 2009er Ausgaben mittlerweile sogar alle im Geschäft gestapelt herumstehen. Oder zumindest sie durchzuschauen ob nicht doch noch irgendwo interessante Workshops drin sind. :D

Jemand eine Idee, was ich machen soll?