Tot aber lustig – Webcomic

Vermutlich kennt so gut wie jeder meiner Leser die Comics von Ruthe oder auch Nicht-Lustig.
Nichtlustig dürfte besonders den Nerds und Lemmingen Liebhabern ein Begriff sein. Schaut mal den Eisbären vom Nerdpol an. :)

Die Mafia-Lemminge sind natürlich auch toll. :)

Doch nun habe ich einen neuen Dienst gefunden: Tot aber lustig Jeder kennt die diskrimierende Werbung von Praktiker: Tiernahrung

Und für Manu und Robert hier mal was lustiges: Kacken

Soviel mal dazu. Ich finde es einfach extrem lustig. ;) Und im Gegensatz zu XKCD versteh ich das Ganze auch noch.

Hochzeitseinladungen 2.0

Hochzeiten werden seit jeher gefeiert, oftmals werden auch originelle Einladung verschickt.
In Zeiten von Youtube kann man dies nun auch öffentlich machen. :D

Hier nun eine Stop-Motion Einladung, die einfach nett ist. Da wäre ich auf jeden Fall gerne hingegangen. Wer so viel Liebe ins Detail steckt, muss auch liebenswürdig sein (via Gilly):

Da auch Filmfans irgendwann mal heiraten, gibt es natürlich auch eine filmische Hochzeitseinladung (auch via Gilly):

Und wie sieht deine Hochzeitseinladung aus?

Wetter 2.0 – eine tolle Aussage

Leben 2.0: Wozu aus dem Fenster gucken, wenn einem auch Twitter sagt, wie das Wetter draußen ist?

Gefunden hier: Klick

Kein Kommentar dazu. :D

Magpie – Mit Werbetweets Geld verdienen

An und für sich finde ich Twitter recht nett. Doch welche Funktion es auch immer haben soll, es gibt immer genug Leute welche die eigene Timeline vollballern. So gesehen eignet es sich nicht als privater Chat (es kann ja sowieso jeder Nachfolger mitlesen). Man kann es aber teilweise als Ideenquelle nehmen um über Neuigkeiten zu erfahren. Zum Beispiel um zu sehen, wie es gerade beim Fussball steht. Vor allem dann interessant, wenn man sich kein ganzes Spiel anschauen möchte, weil die eigene Mannschaft gerade nicht so tollen Fußball spielt.

Doch wo Nachrichten sind, wird meistens auch immer über ein Zusatzverdienst nachgedacht. So auch die Idee von Magpie. Du twitterst ganz normal deine Tweets und alle 10 Tweets (oder erweiterbar auf bis zu 200 Tweets und dann erst wieder eine Werbung) kommt ein Werbetweet. Für diesen Werbetweet bekommst du dann je nach Anzahl der Follower ein paar Cent.
Du kannst ja mal vorbeischauen und schauen, wieviel du als Twitterer pro Monat verdienen kannst. Dazu musst du einfach deinen Twitternamen eingeben und dieser berechnet dann einen möglichen Verdienst.
Auszahlung ist ab 30 Euro via Paypal. Ich habe bis jetzt noch keine Auszahlung bekommen, aber der Alex hat schon eine bekommen.
Ich habe dieses Tool jedenfalls mal aktiviert. Falls sich jemand wundern sollte, warum so viel Werbung in seiner Timeline von mir stammt, dann habt ihr eine Erklärung dafür. Alle Werbetweets fangen mit „#werbung “ an.

Twitter ist eine Art gefilterte Informationsquelle, nicht mehr und nicht weniger. Da dürfte diese Art von Werbung nicht besonders störend sein. Ansonsten hab ich halt weniger Follower auf der Liste. Es gibt ja noch unbeworbene Kanäle wie ICQ, E-Mails und meinen Blog (naja gut der eine Banner ist ja nun nicht sooo schlimm, oder?) und die gute alte Snailmail, Telefon und Handy.

Das neue Jesus.de

Nach langer Ankündigung und immer wieder Berichten zum neuen Jesus.de ist es nun soweit. Jesus.de 2.0 ist gestartet. Was ich davon halten soll, ist wieder eine andere Frage.
Auf den ersten Blick sieht einfach „anders“ aus. Es ist weiß, ein bisschen schmaler (alles in der Mitte und rechts und links ist Platz gelassen), und auf die ein oder andere Art erfrischend.
Das Einzige was auf der Startseite ein bisschen an Web 2.0 erinnert ist die Tatsache, dass sich manche Fenster ohne zu laden aktualisieren und oben zwei Artikel mit Fenster sich dauert abwechseln ohne das die Seite manuell geladen werden muss.
Je mehr ich aber die Seite auf mich wirken lasse, desto schöner wird es. Es ist ja nicht alles ganz weiß, sondern passt auch farblich irgendwie alles zusammen. Es gibt nun auch die Möglichkeit einen Blog auf Jesus.de zu schreiben und auch eine Bildergallerie.
Erinnert ein bisschen an Kwick und Himmlisch-Plaudern, aber so im Großen und Ganzen wird man es erst im Laufe der Zeit schätzen lernen.
Deshalb: Daumen hoch für die Gestaltung und auch die paar Web 2.0 Elemte.

  • Seite 1 von 2
  • 1
  • 2
  • >