Kategorie: Blog

Datenbank Arbeiten

Da macht man einmal an einer Datenbank herum und möchte nur der Zeichensatz auf UTF-8 umstellen, schon fehlen nachher ein paar Daten.
Was lernen wir daraus? Immer vorher ein Backup machen. Ganz besonders dann, wenn auch noch ein Blog gehostet ist. Denn die Nacharbeit an den ganzen ü,ö,ä und ß kann man sich dann sparen.

Besonders peinlich ist das auch noch, wenn man jemandem einen Blog eingerichtet hat und durch die Datenbankarbeiten auch noch die Einträge leicht lädiert hat. Da ist das Ganze nochmals ärgerlicher. Doch zum Glück hatte ich noch ein altes Backup. Da war der Schaden dann doch nicht mehr so groß.

Bitte habt Erbarmen.

Neuerungen auf Tobis-Bu.de

So nach einigen Spielereien mit diversen Plugins hab ich endlich wieder alles richtig eingestellt. Doch durch diese Spielereien war zwischenzeitlich mein Blog nicht mehr ganz lesbar, was eigentlich extrem schade ist.

Doch wie schon geschrieben, gibt es nun Wavatars. Die kleinen lustigen Avatare die einfach so generiert werden, wenn man einen E-Mailadresse eingibt.

Und wenn dies nicht schon genug wäre, hab ich es nach monatelanger Sucherei geschafft, dass WP-Fancyzoom auch dann tut, wenn man den Artikel direkt aufruft. Ich hätte einfach den Pfad richtig angeben sollen. Nicht nur den relativen Pfad (./Fancyzoom) sondern den kompletten Pfad ). Naja, war ja auch soooo schwer zu überlesen. In den Einstellungen von Fancyzoom stand eben daran, dass man den relativen Pfad angeben hätte sollen. Was ja immer auch so war. Der direkte Pfad führt aber dazu, dass das Plugin immer gefunden wird.

Und jetzt ist wieder alles gut. Prihima….

Auch Wassup tut wieder. Nach einigen Plugins war es mal aus. Aber nachdem ich manche Plugins wieder deaktiviert hat und sogar versucht habe, die Datenbank neu zu beschreiben und diverse Datensätze gelöscht habe, ging es endlich wieder.

Damit bei den Kommentaren nicht immer dasteht: „sagt“ hab ich ein Plugin, dass aus mehreren Wörtern eben eines zufällig auswählt und anstelle von sagt dazu schreibt. Ist eigentlich ganz cool. Was solche Funktionen nicht alles können. Aber manchmal sind sie auch inkompatibel zueinander. Das ist dann richtig käsig.

Was lernen wir daraus: Überlege dir sehr genau, welche Plugins du brauchst und welche nicht. Nicht alles hilft immer weiter. Und ab and an, hilft es auch das alte Sprichwort RTFM ernst zu nehmen.

Neue WP Version – neues Glück

Gestern abend hab ich noch „geschwind“ auf die aktuelle Version von WordPress aufgerüstet. Doch richtig viel neues kann ich ehrlich gesagt nicht entdecken. Das Aussehen ist normal, und was vielleicht neu ist, brauch ich nicht. Naja, was solls.
Ich dachte, ich tue vielleicht den Menschen und mir was Gutes, indem ich meinem Blog wieder ein neues Design verpasse, doch wie unten in den Kommentaren steht: Philipp mag es nicht. Also schnell wieder umgeswitcht. Weil eigentlich mag ich es ja auch nicht.

Wollen wir einfach mal hoffen, dass es gut wird.

Denn neue Versionen heißen ja nicht immer, dass alles gut wird. Denn so manche Version hat einfach was Gutes, die in frischeren Versionen vielleicht nicht mehr dabei ist.