Kategorie: Abspecken

Projekt Abnehmen – Woche 3

So dele, heute ist wieder Sonntag und ich habe nach dem Aufstehen und dem morgendlichen Wasserlassen wieder die Waage nach ihrem Gewicht befragt. Das Ergebnis war 112,9 KG – also quasi 100g mehr als letzte Woche. Mich persönlich wundert das allerdings nicht so, denn ich weiß auch den Grund dafür.
Beim REWE gab es diese Woche ein Angebot vom Milka Schokolade: 5 Tafeln für 2,22 Euro – ja und mein Bruder wollte unbedingt dahin, da es im Nachbarort war sollte ich fahren. Also bin ich hingefahren und hab mir dann natürlich auch was davon geholt. Doch wie es bei mir und Süßigkeiten eben so ist: Sobald irgendwas Süßes im Zimmer rumliegt und es mir gehört, wird es schnell aufgemacht und gegessen. Da war eigentlich die Arbeit (leichte bis schwere Kartons schleppen, Clou Renovierungsarbeiten (Boden raus reisen) und Streichen), das normale Essen und das Fitnesstraining (da war beim seitlichen Drücken 80 KG vom Vorgänger eingestellt, also drückt man das eben auch. Zumindest 12 Mal ging es gut, danach war 40 KG angenehmer! Die Müdigkeit der Woche hat ihre Wirkung gezeigt.) mehr oder weniger für den Popo. Doch wenn ich gar nichts von oben genannten gemacht hätte, wäre das Gewicht vielleicht wieder bei 115 KG. Es ist also ist alles mit einer leichten bis großen Relativität zu sehen.
Gut, diese Woche war eben mal kein Erfolg wenn man nur die Zahlen anschaut. Doch an und für sich hab ich trotzdem wieder was erreicht: Nämlich das Gewicht einigermaßen gehalten, und die Hauptmahlzeiten meistens mittags gegessen und abends dann wieder weniger zu mir genommen. Die Low Carb Idee hab ich zwar auch im Hinterkopf gehabt und habe es dann auch meistens so gehalten.
Ein bisschen fitter fühle ich mich auch trotz anhaltender Müdigkeit, die ich durch Kaffee zu verdrängen versuche.

Projekt Abnehmen – Woche 2

So dele, das Projekt Abnehmen läuft nun weiter und wie die Waage heute morgen nach dem Aufstehen (was erst 12Uhr war, da gestern ein langer Abend war) zeigt ist erfreulich: 112,8 KG
Das macht einen Gewichtsverlust von 2,2 KG aus.
Auf der einen Seite freu ich mich darüber, andrerseits erscheint mir das auch wieder ein bisschen viel für eine Woche. :D Aber wie sagt man immer wieder: Abwarten und Tee trinken.
Nun zu den Sachen, die ich diese Woche gemacht habe: Montag und Freitag war ich wieder im Fitnessstudio, Mittwoch schwimmen. Ansonsten war nicht mehr viel Sportaktivität los. Gut gestern haben wir noch bei den Clouräumen weiter geschliffen und gestrichen, so dass der erste Raum nun wirklich fast fertig ist.
Aber auch sonst gab es diese wenig Gelegenheiten „zu viel“ zu essen, es hat sich dann immer durch die Arbeit hinterher oder vorher ausgeglichen. Das einzige was ein bisschen nervig ist: Die Blase drückt nun öfters und ich muss öfters pinkeln und täglich einmal groß. Was aber auch normal sein sollte, da viel getrunken wird (egal ob Kaffee, Wasser, Orangensaft oder auch mal Cola). Beim Essen hab ich mir eben versucht mittags gut zu essen, morgens aber auch schon ein zwei Brote um was im Magen zu haben und abends dann nochmal etwas. Und bei den Süßigkeiten eben nicht mehr allzu viel. Mal schauen, ob es dann auch so zur Gewohnheit wird. Das wäre wohl nicht die verkehrteste Gewohnheit.

Ich hab mal angefangen eine Tabelle mit Diagramm zu erstellen, so als kleine persönliche Motivation.

Hoffen wir, dass es auch nächste Woche wieder eine kleine Gewichtsabnahme zu verzeichnen gibt und es dann auch so bleibt.

Ich grüße euch ganz herzlich aus dem Schwarzwald und wünsche euch einen guten Start in die neue Woche.

Projekt Abnehmen – Woche 1

Heute ist also nun wieder Sonntag und ich hab mich wieder gewogen, diese Anzeige wird nun mit dem von letzter Woche verglichen und was kam raus?
Leider oder glücklicherweise das gleiche wie letzte Woche nämlich 115 KG.

Nun möchte ich aber auch ein bisschen erzählen, was ich so gemacht habe. Montag war es ein recht normaler Tag (viel Hinsitzen und in der Feuerwehr gabs ein leckeres Schnitzel und zwei Spezi), Dienstag hab ich dann eben beim Streichen geholfen (was wenigstens ein bisschen körperliche Arbeit war), Mittwoch und Donnerstag wurde das Lager umgeräumt (was auch wieder viel Arbeit war) und Freitag noch im Fitnessstudio ein bisschen gelaufen und ein paar Übungen gemacht.
Mittwochabends hab ich mich mal so spaßeshalber gewogen und da war das Gewicht bei guten 113,8 KG, was sich aber auch durch die Arbeit an dem Tag erklären ließ. Das es dann wieder auf die 115 KG geklettert ist lag daran, dass ich am Freitag noch abends in den Mönchswasen gegangen bin und abends noch ein Sparerib und hinterher einen Flammkuchen gegessen habe. Das war schon recht spät (22Uhr oder so) auch am Samstag gabs dann leider wieder nur eine Schulung über Jugendarbeit, daher ist das Gewicht recht gut geblieben.
Außerdem hatte meine Mutter gestern noch Geburtstag, da gab noch Torte und über die Woche hab ich auch ein paar Süßigkeiten gegessen.

Fazit: Ich konnte diese Woche keine Verbesserung erzielen, aber auch keine Verschlechterung. Ich bin also soweit noch zufrieden. Was mir aber doch sehr gut geholfen hat, immer recht viel zu trinken. So zwei Liter werden es wohl immer gewesen sein. Manchmal auch mehr.

Für nächste Woche: Ich werds nächste Woche wieder weiter versuchen und nun eben beim Essen (besonders wenn es spät ist) etwas einschränken und statt dem Sparerib und dem Flammkuchen vielleicht nur den Sparerib zu essen. Außerdem dann wahrscheinlich am Mittwoch schwimmen gehen, freitags dann noch im Fitnessstudio trainieren und dazwischen eben viel Wasser trinken.

Projekt Abnehmen 2010

Aufgrund eines Beitrages von Knut möchte ich nun mal ein Nachahmer sein und mein Gewicht in den Griff bekommen.
Daher werde ich nun jeden Samstag mein Gewicht wiegen und die Veränderung zum letzten Samstag kundtun. Vielleicht auch noch eine kurze Begründung zum Verlauf dazu schreiben.
Aktuell ist meine Größe 1,94 Meter und das Gewicht 115 KG.
Da ich die Größe nicht ändern kann, werde ich wohl das Gewicht reduzieren müssen. Mein erstes Ziel ist erstmal 110KG, danach 100KG und schließlich 95KG und dann vielleicht noch 90KG. Zeitraum möchte ich mal auf Ende des Jahres setzen, zumindest für 100 KG müsste das machbar sein.