Warum Hard-Rock???

Warum hört die heutige Jugend heutzutage gerne Hard-Rock? Die Ursachen sind ganz unterschiedlich. Erstens fördern harte Rockmusik Aggressionsabbau. Aggressionen begegnen einem heutzutage fast überall. Auf der Arbeit wegen derben Kollegen, wegen Telefonanrufe von Leuten die einem Lottogewinne weißmachen wollen. Dann noch wegen kaputten Elternhäusern und Freundschaften.
Für all dies braucht man irgendwo ein Auslassventil. Wenn man nicht gerade ultraintrovertiert ist und den nächsten Amoklauf plant, hört man eben Punk oder Hardrock. Da kann man einfach mal die Haare durchschütteln und nebenher ein paar Liegestützen machen. Aggression fördert nicht das praktische Wohlbefinden und sollte immer schnellstens aus einem herausgepresst werden. Und jedes Mal einen Mitmenschen zusammen zu kloppen kommt auf Dauer auch langweilig und wird teuer. Die Schmerzensgelder sind ja mit der MwSt Erhöhung sicherlich auch nicht billiger geworden.

Deshalb bin ich froh, dass in dem ganzen Popdschungel ab und zu auch noch Perlen dabei sind, die mal kräftig auf die Omme hauen.

Beispiele sind:

Audioslave
Wolfmother
Mastodon
KoRn
System of a Down
Zao
As I lay Dying
Artic Monkeys
Guano Apes
Die Happy
Matchbook Romance – Monsters
Boysets Fire – Walk Astray
Metallica
Slayer

Joa das musste mal raus. ;)

Lachfalten sind sexy

Zur Zeit ist ja BBi. Eigentlich eine Zeit wo nix geht, außer chillen, Projektantrag schreiben und so Zeugs. Etwas neues und großartiges ist passiert: Wir haben in der BBi auch Mädels. :-)
Die haben da wieder viel gelabert und ich hab einfach zugehört und musste lachen. Resultat war, dass ein Mädel mich nach dem Mittagessen mit den Worten: „Na du Grinsebär“ begrüßt hat. ;)
„Lachen ist gesund…“, hab ich erwidert.
„Joa aber es gibt Falten im Gesicht“, meinte sie dann.

Ich finde aber: Lachfalten sind sexy.. ;)

Bei dem Bild muss ich auch irgendwie lachen. ;)

Liebe Grüße vom lachenden Tobi