PHP und MySQL

Eigentlich sind oben genannte Skriptsprache und die DB ganz gute Tools. Man kann damit coole Dinge machen. Beispielsweise nen Blog aufsetzen und sonstige Dinge machen.

Gestern hab ich mir mal überlegt ein Oberfläche zu schreiben in welcher ich Werbecodes in die DB einlesen kann. Das ist eigentlich eine recht simple Aufgabe. Einfach eine Tabelle mit 2 Feldern erstellen (ID und Code) damit ich diese auch eindeutig unterscheiden kann. Gut, die Erstellung der Tabelle ist ja mit PHPmyadmin kein Problem mehr. Einfach was machen, ein bisschen die Hilfe lesen und fertig ist das Ganze. Dann wollte ich den SQL Befehl etwas erweitern, damit er mir gleich immer in die Zeile, welche ich per Variable übergebe den Code reinschreibt. Das hat nach einer Weile auch endlich geklappt. Kaum mach ich mal dann meinen Browser zu geht es nicht mehr.

Also nochmal rumgebastelt und probiert und gegoogelt. Naja, was lernen wir daraus:

Auslesen aus ner DB geht ganz einfach, aber ein UPDATE bereitet manchmal Probleme. Oder aber man sollte nach einer gewissen Zeit in der man codet einfach mal aufhören und ne Pause machen. Dann fallen einem wieder neue Ideen ein, die vielleicht den Bug rausmachen.

Falls jemand gerade eine Idee hat, wie man einen Update Befehl schreiben kann, der den Inhalt

$code =$_POST['code'];
$id =$_POST['id'];
$abfrage = "UPDATE lose_ads SET code='$code' WHERE id = '$id' ";
mysql_query($abfrage);

id und code werden per POST Befehl an das Skript übergeben, aber es macht trotzdem keine Abfrage. Es hat aber mal getan. Nur weiß ich leider nicht mehr, was war.
Wenn jemand eine Lösung weiß: Bitte posten.

Update: Kaum schaut man sich nochmals den Code an, entdeckt man schon den Fehler. Ich hatte bei der Übergabe eine falsche Variable drin. :) Aber jetzt tuts.

Autor: Tobi

Blogger aus Spaß an der Freude, Musikfan, Hauptfeuerwehrmann, Christ und Pfadfinder. Die Beiträge sind meine persönliche Meinung. Oftmals ist auch versteckte Ironie oder Satire dabei. Wer damit nicht umgehen kann, sollte diese Seite verlassen und sich in seinem Loch einbuddeln.