Schweinegrippe, Rauchen und Calwer Weihnachtsmarkt

Nachdem der Apfeljünger a.k.a. Schuhfetischist die Schweinegrippe bekommen hat und sich das Windowsbunny daran angesteckt hat, ist mein Blog nun auch davon betroffen:

schweinegrippe-blog-2

Alle reden von Schweinegrippe. Die Leuten haben sogar Angst vor Leuten, die ganz plötzlich niesen müssen. „Ah, Schweinegrippe…“ Die Regierung geht dazu über einen Zweiklassen Impfstoff bereit zu stellen, getreu dem Motto: „Wir sind Politiker und damit wichtig, das Volk kann man jederzeit ersetzen.“
An und für sich halte ich die Schweinegrippe einfach für einen weiteren PR-Schwindel wie BSE, Maul und Klauen Seuche und all dem anderen Mist.
Denn: Sterben müssen wir sowieso, schneller gehts mit Marlboro. An dieser Stelle möchte ich nochmals allen Aktiv-Rauchern Danke sagen. Danke für die Gelegenheit mich an eurem Rauch passiv teilhaben zu lassen und meine Lunge noch mehr zu schädigen.

Ich finde es übrigens sehr schwach von den Calwern, den Weihnachtsmarkt schon um 21Uhr zu schließen. Genau um diese Zeit gehen doch erst die meisten Leute ins Städtle um dem ganzen Besucheransturm zu entgehen. So ist es mir jedenfalls gestern ergangen. Bin um kurz vor 21Uhr losgelaufen und als ich unten war, hatten die meisten Stände schon zu gemacht. Naja, für ein paar gebrannte Mandeln und einem Glühwein um dreiviertel zehn hat es dann doch noch gereicht. Jemand hat sogar gemeint: Du, da wirsch nix mehr bekommen. Um 21Uhr ist Sense, die dürfen dir keinen Glühwein mehr verkaufen. Naja, Ausnahmen bestätigen die Regel. Doch der Glühwein hatte es irgendwie in sich.
Immerhin haben wir in unserer Wohnung nicht schon alles mit Weihnachtsaccessoires voll gestopft, wie manche meiner Kollegen.

Joa, an dieser Stelle einen schönen Tag.