Ubuntu 10.04 LTS „Lucid Lynx“ endlich draußen

Nach langer Zeit des Wartens kann ich mich nun getrost dran machen mal alle Daten zu sichern und auf Ubuntu umsteigen. Die aktuelle Version wird netterweise auch bis April 2013 supported, dann wird die nächste LTS (Long-Term-Support) Version von Ubuntu draußen sein.
Ich habe mir lange überlegt, ob ich noch die 32 Bit Variante drauf klatschen soll. Doch damit würde ich 5 GB vom RAM verschenken und außerdem ist beinahe jede wichtige Software auch in 64 Bit verfügbar. Wann ich den Umzug auf Ubuntu nun mache, weiß ich noch nicht. Da es ziemliche Daten zu sichern gibt und außerdem die Zeit für andere Dinge ansteht. Doch ich freue mich schon darauf. ;)

Bei ubuntuusers.de kann man sich die neue Version laden. Ich werde mir mal beide Versionen laden (32 Bit und 64 Bit) und diese dann vielleicht an interessierte Leute ausleihen. Über Probleme werde ich mich wohl nicht so stark aufregen müssen, denn das Wiki macht mir einen sehr vernünftigen Eindruck.

Joa, soviel mal dazu… Spätestens Mitte Mai werde ich wohl privat unter Linux bloggen. Bin mal gespannt wie es wird. ;)

Für die Spezialfälle habe ich später ja immer noch eine Windows 7 Lizenz rumfahren, die ich installieren könnte.

Update 30.4.2010:
Ubuntu 10.04 mit neuer Optik und „sozialem“ Desktop
Ubuntu 10.04 im Test

Windowsbunny Searchstory und Easy Rider


Vielleicht freuen sich ja ein paar darüber. Ich finds ein bisschen lustig. ;)

Und noch ein anderes passendes Video:

Der CONeal hat ja auch seinen Versuch gestartet: Hicks und beim Windowsbunny kann man für solche Searchstories sogar einen eigenen Bannerplatz bzw. eine Packung lecker Haribos gewinnen. ;)

Depri Search Story

So dele, nachdem ich vorhin in der aktuellen Visions von den Deftones und dem Koma des Bassisten gelesen habe und mein Onkel angerufen hat, dass es dem Opa wieder schlechter geht, habe ich dieses Video gemacht:

Aber keine Angst mein Opa wird bald wieder besser gehen. Hoffe ich einfach mal. Soll hier aber nichts zur Sache tun.
Na gut, heute nacht ist er dann doch gestorben. Aber ich weiß ja, wo er ist. Das macht die Sache angenehmer. Traurig ist es trotzdem:

Na und wie sieht deine Searchstory aus?

Und hier noch mein erster Gehversuch:

Und der zweite Versuch:

Bedankt euch beim Windowsbunny für die Entdeckung der Searchstories.

Bist du auch ein (Verkehrs-) Sünder?

„Stille Wasser sind tief und manchmal dreckig?“ – Joa, das würde ich mal behaupten.
Denn in den paar Jahren habe ich bisher (Gott sei Dank dafür!) noch keinen Unfall mit Personenschaden verursacht, aber doch schon für eine Kerben auf dem Kerbholz gesorgt.

– August 2007 wurde ich nämlich erstmals in Stuttgart geblitzt, das war nicht viel. 10 km/h zu schnell in einer 50er Zone.

– Ein paar Tage später habe ich dann meinen alten Ford Escort elegant entsorgt: Da waren zwei Ampeln, die eine war grün, die andere auch. Doch die andere war dummerweise auch noch eine Kreuzung und so bin ich einem Schotte auf seinen 14 Jahre alten Polo seitlich reingefahren. Dafür durfte ich dann ordentlich was zahlen (125 Euro, 4 Punkte und ein Monat Fahrverbot!).

– Im November 2007 musste ich geschäftlich noch etwas besorgen und so habe ich dann den 1er BMW genommen. Da ich sonst auch immer mit dem 4. Gang 50 km/h bis 60 km/h fahre habe ich das auch mit dem BMW gemacht. Doch dummerweise hat der 1er erheblich mehr PS unter der Haube, als die anderen Autos. Und so wurde es am Tag nochmals heller und ich wurde geblitzt. Ergebnis: 85 Euro und 3 Punkte.

– Am 19. März 2009 wurde ich dann noch wegen Parken in zweiter Reihe angemaht. Aber in der Straße war auch gar nichts mehr frei und ich dachte, dass es nicht lange dauert. Naja 15 Euro sind dann schnell bezahlt.

– Jetzt wurde ich Ende Februar nochmals geblitzt mit 60 km/h in der 30er Zone. Nein, da waren keine spielende Kinder und die Straße war sehr übersichtlich, es war also keine Gefahr im Verzug. Ergebnis muss ich noch warten, doch ich habe nachgefragt: 3 Punkte und 123,50 Euro Geldstrafe.

Wenn ich es aber richtig ausgerechnet habe und die Punkte tatsächlich wieder abgegolten sind, dann habe ich nach der Strafe trotzdem wieder nur 3 Punkte in Flensburg.

Und was lernen wir daraus: Gas weg! Schnell fahren nur noch auf der Autobahn.

Naja, wieder ein kleines bis großes Loch im Geldbeutel. Kann man die Strafzettel eigentlich von der Steuer absetzen?
Was habt ihr so für Sachen erlebt? Oder fahrt ihr alle brav?