Projekt Abnehmen – 2011 #1

So dele 2011 hat schon längst begonnen und nachdem letztes Jahr die Abnehmerei anfangs recht gut gelaufen ist (gut ab dem Herbst / Sommermitte ging es leider wieder bergauf), fange ich dieses Jahr wieder neu an.
Dieses Mal ist mein Startgewicht (von heute morgen) 110,7 KG. Gewogen wird jetzt immer anstatt Sonntagmorgen eben Samstagmorgen. Einfach, damit sonntags der Rechner auch wirklich ausbleiben könnte. :)

Ziel ist nach wie vor die 100 KG Marke zu knacken. Ideal wäre wohl mal Anfang April. Geplant ist außerdem mindestens einmal in der Woche Sport zu machen (Schwimmen oder Krafttraining) um die Abnehmarbeit zu unterstützen.
Wie es wird, sieht man dann wieder ab nächsten Samstag auch in Form des gewohnten Exeldiagramms. Essenstechnisch gibt es ja sicher die ein oder andere Möglichkeit: FDH (Friss die Hälfte) oder Low Carb (weniger Brot, dafür mehr Fleisch und so). Ich werde wohl mal beides probieren. Weniger essen wird erstmal wieder sinnvoll sein.
Und ich werde mal versuchen anstatt Süßigkeiten einfach mal nen Döner oder Äpfel und Mandarinen zu essen. Der Döner stopft auf jeden Fall besser als alle Süßigkeiten und dank „Scharf“ und Pepperoni wird der Darm angeregt und man verliert ganz automatisch wieder mehr Zeugs aus der Magengrube. Ein Problem ist leider, dass in den Tagen nach dem Dönerverzehr das Klo ganz arg drunter leidet. Und ab und an brennt auch mal der Arsch ziemlich derbe nach den Pepperoni.

Vielleicht ist es also sinnvoll den Döner direkt nach dem Schwimmen zu futtern. Vorher hat man dann was für den Körper getan und hinterher wird was für den Hunger getan und der Darm scheidet fast den gesamten Inhalt wieder aus, weil die Pepperoni und das „Scharf“ so überaus reizend ist.

Naja, bevor ich noch weiter ins Detail gehe und die Diskussion über Große Haufen entfache, höre ich lieber auf.
„Ade war schee!“