Neuer Job ist lustig. ;)

Letzten Freitag war mein erster Tag im neuen Job. Als neuer Mitarbeiter muss man natürlich die Kollegen gleich mal wachrütteln, weshalb zum Einstand gleich mal beide Sicherungen für den Serverraum heraus geflogen sind. Da war mal gleich etwas Action am Start. Die eine USV hat es dann auch nicht überlebt und das auch mit einem kleinen Funkenflug und einem lauten Schlag zum Ausdruck gebracht. Am Ende haben wir die Sicherungen dann nochmal reinbekommen und hatten übers Wochenende Ruhe.
Am Montag war es dann noch relativ lange ruhig. Am Vormittag sind die Sicherungen aber nochmal geflogen. Da haben wir dann schon mal angefangen eine genauere Fehlersuche zu machen und etwas um zu verkabeln. Nach dem Mittagessen ging es dann weiter mit dem Sicherung fliegen. Diesmal haben wir aber festgestellt, dass auch im Lager ein Arbeitsplatz ausgegangen ist. Die Ursache war also recht eindeutig: Die eine Sicherung im Serverraum muss noch mit einer Sicherung im Lager zusammen hängen. Und beide hängen auch noch am gleichen FI Schalter. Das ist natürlich sehr ungeschickt, wenn im Lager gerade das Dach undicht ist und es immer wieder rein regnet.
Nachdem wir das mal grob abgeklärt haben, konnten wir die Verkabelung mal etwas sinnvoller umverkabeln. Eine Ersatz USV hatten wir auch schon am Freitagnachmittag bestellt und diese kam heute dann an. Diese ist nun wieder in Betrieb und macht nun erstmal keinen Ärger mehr. Der Elektriker hat heute auch noch bestätigt, dass tatsächlich eine Sicherung im Lager mit der Sicherung im Serverraum zusammen hängt. Das wird morgen dann nochmal getauscht.
Tja, so ist das eben mit neuen Mitarbeitern. Man braucht sie, aber am Anfang machen diese halt erstmal Ärger. Das Gute ist aber ja: Meistens nur die ersten 3 Tage. Da heute schon der 4. Tag war gab es auch keine Ausfälle mehr. :)
Natürlich hab ich die Ausfälle nicht verursacht, aber so hab ich immerhin schon einen kleinen Spitznamen „Destroyer“ bekommen.

Alles in allem ist es eine lustige Truppe. Es wird gelacht oder ich finde immer wieder nette Stellen im Intranet. An manchen Stellen ist etwas Chaos sichtbar. Aber hey: Wer bis vor Corona immer wieder auf Chaos Veranstaltungen war wie das Camp oder diverse Congresse war ist ein gewisses Chaos gewöhnt. Solang das Chaos noch eine gewisse Struktur hat und sich am Ende auch noch lösen lässt ist alles in Ordnung. Danach sieht es bisher aus.
Das es ein gutes Team ist merkt man auch schnell, wenn man abends noch was trinken geht und auch da noch Dinge zu erzählen hat. Kleine Frotzeleien gehören da auch mal dazu. :)

Deshalb hier noch ein Lied dazu (Fettes Brot geht immer):

Wie sieht ihr Gewicht aus? – JA!

Zur Zeit kann ich auch nur noch zur Frage antworten, wie es um mein Gewicht steht: „Ja!“ Mittlerweile leider fast wieder am gleichen Wert wie es Anfang 2020 war. Grob bei 130 kg. Wenn ich dann mal drüber nachdenke, dass ich im Juni letzten Jahres mal echt gut bei 112 kg war ist das echt ernüchternd. Jo, machst weniger Sport oder ist wieder mehr ist das eben die Konsequenz dazu.
Irgendwie ist gerade keine Motivation mehr bei diesem Thema da.
Es ist halt wirklich so: Wenn ich wieder diszipliniert dran gehen würde, wären 5 kg in einem Monat kein großes Problem. Na gut schauen wir ob das in den nächsten dunklen Monaten besser klappt.