Rocket 3 GT gefahren

Mitte August hatte ich meine Tiger 1200 Desert mal zum jährlichen Service in der Werkstatt. Dabei hab ich mir auch gleich das Navi dran montieren lassen. Wegen der Elektrik hatte ich dann doch etwas Bammel und hab es lieber machen lassen. Da ich auch immer irgendwie heimkommen muss, hab ich diesmal eine Rocket 3 GT mitgenommen. Einfach, um mal zu sehen, wie sich das Motorrad fährt. Und es war eigentlich ganz nett. Der Motor geht wirklich gut ab. Einmal am Gas gedreht und die Hüfte wird fast schon schmerzhaft in den Sitz gedrückt. Das Kurven fahren ist dagegen wirklich gewöhnungsbedürftig, da man doch recht leicht aufsitzt. Das fehlende Windschild ist auch etwas nervig, aber man könnte sich sicher an alles gewöhnen.
Es war mal eine Erfahrung wert, da ich die auf jeden Fall mal fahren wollte. Jetzt weiß ich, dass ich eigentlich wirklich mit einer Enduro am besten zurechtkomme. Das aufrechte Sitzen und die Wendigkeit sind einfach genial. Der einzige Nachteil der Tiger 1200 ist das hohe Gewicht, wenn man mal rückwärts tippeln will. Da geht mir dann scheinbar auch die Kraft in den Beinen aus.
Fürs reine Cruisen mit der Frau / Freundin hinten drauf wäre die Rocket 3 GT aber tatsächlich eine Idee wert, denn man sitzt glaub’ ich schon ganz bequem auf der Maschine drauf.

WP Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com