Wikio-Freunde

Nun gibt es neben Technorati eine weitere Möglichkeit seinen Blog bekannter zu machen und gleichzeitig viele andere Blogs kennenzulernen.
Dazu muss man einfach nur sich einen kostenlosen Account bei Wikio anlegen und dort dann einen bestimmten Feed hinzufügen. Damit der eigene Blog dann auch in diesen Feed aufgenommen wird, muss bei der Aktionsseite ein Kommentar hinterlassen werden.
Hier gehts dann zur Aktion:

Blogparade – “Coffee-To-Go”

Eher durch Zufall bin ich auf den Blog von Arven gestoßen, doch da Sie eine Blogparade über Kaffee macht, mach ich doch einfach mal mit.
Zu allererst: Ich könnte zwar auch noch jeden Tag ohne Kaffee leben, aber dann wäre ich wohl ewig müde. Also trinke ich Kaffee, das macht munter und im Winter ist es auch noch wärmend. Na gut, winterlicher wäre dann nur noch Glühwein. Aber jetzt ist ja erst Anfang November, es dauert also noch ein Weilchen bis die ersten Weihnachtsmärkte anfangen.
Doch nun zum schwarzen Gold: Am liebsten mag ich meinen Kaffee blond und süß, ab der zweiten Tasse vielleicht auch nur noch blond, aber blond muss er schon sein. :)
Joa, früher als wir noch jung waren gab es die normale Kaffeemaschinen. Die gibt es heute auch immer noch. Doch mit der Zeit gab es auf der Arbeit mal einen Jura-Kaffeevollautomaten – was ganz feines. Doch was nützt ein Automat, wenn das schwarze Gold fehlt? Richtig, NICHTS!!!
Also haben wir rumprobiert. Lavazza, und andere Arabica Sorten: Mir ist das eher zu bitter und vielen anderen auch. Also haben wir uns für einen eidgenössischen Kaffee entschieden: den „Chicco D’Oro Tradition“ (sieht auch edel aus, die Verpackung richtig goldig).
Doch da man nicht überall einen Vollautomaten hat, trink ich auch gerne mal so löslicher Kaffee vom ALDI. Mit gut Zucker und Milch kann man den auch gern und gut trinken. Wenn es dann mal ins Café geht, dann ist ein Latte Machiatto auch nicht verkehrt.

Ansonsten sag ich nur: Leckt nicht aus Versehen euren Bildschirm ab. Die Bohnen sind nur eine Grafik. :D